Christoph am 20. June 2012


Am 22.06.2012 um 20:45 Mitteleuropäischer Sommerzeit ist es soweit. Bei der Euro 2012 treffen in Gdansk Deutschland und Griechenland aufeinander.

Angesichts der leicht gespannten Situation der Griechen und Deutschen zueinander, angestachelt durch qualitativ hochwertige Berichterstattung im Zuge der Wirtschaftskrise, ergibt sich hier ein Duell, dass auch die ansonsten fußballfreie Zone im Kafenio nicht ignorieren kann.

Euro 2004 FinalWir alle erinnern uns an die nicht lange zurückliegenden Provokationen, die sowohl die griechische Presse als auch die deutsche Presse gegen die jeweils anderen Nationalitäten verbreitet haben. Manches davon war auch hier im Kafenio nachzulesen.

Aber jetzt ist es endlich soweit. Endlich kann in sportlich fairem Rahmen festgestellt werden, wer zumindest im Fußball die bessere Mannschaft hat. Am Freitag ist es also soweit, eine Volksseele wird sich mit größter Selbstzufriedenheit versichern können, dass man ja schon immer gewusst habe, was von der anderen Nation zu halten ist.

Ich als Kafenio-Wirt habe kein Problem damit öffentlich zu bekunden, dass ich voll und ganz zu den Griechen halte. Schließlich bin ich Österreicher, und die Gefahr, dass Österreich bei der Euro dabei sein könnte, war schon nach den ersten zwei oder drei Qualifikationsspielen quasi gebannt… :-)
Den ganzen Artikel lesen… »

Christoph am 12. June 2012


In Griechenland brechen den Reiseveranstaltern massiv die Urlaubsbuchungen weg.

Obwohl Hoteliers und Airlines üppige Rabatte spendieren, scheuen Touristen das Land. Hilflos übt man sich in Beschwichtigungsrhetorik, jeder Versuch wird von der mitteleuropäischen Presse hämisch kommentiert.

Tourismus in Griechenland bricht ein

The ParthenonDie Buchungen für einen Urlaub in Griechenland sind im diesjährigen Sommer bisher massiv eingebrochen. Einzelne Reisebüros und Veranstalter sprechen von über 40% Buchungsrückgang im Vergleich zum letzten Sommer, und was gebucht wird, sind überwiegend günstige Reisen. Der Umsatz für Griechenland geht also nicht nur in der Anzahl, sondern noch stärker im Umsatz zurück.

Und zusätzlich hören wir in den Medien, dass Griechenland durch die drohende Pleite des Energiekonzerns DEPA eine Energiekrise droht, dass private Personen sich keine Arzt mehr leisten können, da die Ärzte keine Krankenkassen mehr akzeptieren, die ja wiederum die Leistungen der Ärzte nicht mehr bezahlen können und wollen.

Aber müsste da jetzt nicht die europäische Solidarität aktiviert werden, und Europäer jetzt erst recht in Griechenland Urlaub machen?
Den ganzen Artikel lesen… »


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!