Christoph am 21. February 2012


Schau, schau. Das Rettungspaket zur erneuten Rettung Griechenlands ist fixiert, die Steuerzahler müssen noch mehr Geld bereitstellen, auf viel bereits investiertes Geld muss im Zuge des Schuldenschnittes verzichtet werden.

Wenn man schnell zurückdenkt an das erste Rettungspaket für Griechenland, müsste man eigentlich annehmen, dass - all dem damaligen populistischen Gequatsche nach - jetzt überall in Mitteleuropa die Tavernen und anderen griechischen Restaurants brennen müssten.

March 25 - Greece Independence DaySchau, schau. Das Rettungspaket zur erneuten Rettung Griechenlands ist fixiert, die Steuerzahler müssen noch mehr Geld bereitstellen, auf viel bereits investiertes Geld muss im Zuge des Schuldenschnittes verzichtet werden. Aber: Griechenland wird im März nicht zahlungsunfähig.

Wenn man schnell zurückdenkt an das erste Rettungspaket für Griechenland, müsste man eigentlich annehmen, dass – all dem damaligen populistischen Gequatsche nach – jetzt überall in Mitteleuropa die Tavernen und anderen griechischen Restaurants brennen müssten.

Aber da brennt nichts. Was ist da nur los? Sind etwa die Populisten in Ungnade gefallen?
Den ganzen Artikel lesen… »

Christoph am 10. February 2010


Wer aus Mitteleuropa auf den Peloponnes reist, der will zumeist nicht nur Badeferien machen, sondern etwas erleben. Und da sind Reiseberichte für die Planung Gold wert.

Ich selbst, als bekennender Peloponnes-Fan, hole mir Tipps und Tricks nicht nur aus Reiseführer, sondern auch aus dem Internet, von den Reiseberichten anderer, die nach dem Urlaub nicht zu faul sind, um das Erlebte nicht noch mit anderen zu teilen. Und die Besten der Besten möchte ich hier vorstellen.

Urlaub am Peloponnes

Rio-Antirio BridgeUm die Reise auf den Peloponnes – oder die Peloponnes, wie viele sagen. Peloponnes heißt ja übersetzt die Insel des Pelops – zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen, braucht man sicher etwas Vorbildung. Dieses Wissen kann man sich auf zwei Arten aneignen: Zum ersten sollte man sich am besten verschiedene Reiseführer zu Gemüte führen, um verschiedene Blickpunkte kennen zu lernen, und weil der Peloponnes schlicht zu vielfältig ist, als dass ein Autor alles abdecken kann.

Und zum zweiten sollte man die praktischen Erfahrungen anderer Urlauber, in Form von Reiseberichten, die im Internet veröffentlicht wurden, als Informationsquelle nutzen. Hier erfährt man viele Dinge, die nie in einem Reiseführer zu finden sein werden. Und es ist unterhaltsam, und es schürt die Vorfreude auf den bevorstehenden Urlaub.

Und da wir gerade mitten in der Planung für unseren Sommerurlaub am Peloponnes stecken ist es mir verständlicherweise ein Anliegen, die besten Informationsquellen zu nutzen. Un diese besten Quellen möchte ich hier vorstellen.
Den ganzen Artikel lesen… »

Christoph am 8. February 2010


Die besten Tipps und Tricks für die Fähre von Italien nach Griechenland für alle Griechenlandurlauber gibt es hier im Kafenio.

Viele Leute würden zwar gerne mal mit der Fähre dem Urlaub nach Griechenland entgegen schwimmen, trauen sich aber nicht, weil das alles unbekannt ist. Die meisten kennen zwar jemand, der behauptet, dass das alles ganz einfach sei, und man keine Angst davor haben muss. Trauen tun sich trotzdem nur wenige. Hier ein paar Tipps aus meiner Erfahrungskiste.

Griechenlandfähre

Fähren bei KretaUnsere Buchung für die Fähre nach Griechenland im Mai 2010 ist eben vom Reisebüro bestätigt worden. Ein guter Anlass eigentlich, meine bisherigen Erfahrungen mit Griechenlandfähren zu rekapitulieren und die besten Tipps und Tricks zusammenzufassen.

Ich bin inzwischen doch schon einige Male per Fähre von Italien nach Griechenland gereist, und freue mich immer wieder auf die Fähre. Naja, zumindest auf die Fähre von Italien nach Griechenland freue ich mich uneingeschränkt. Die Fähre von Griechenland wieder zurück nach Italien mag ich nicht so gerne. Aber das liegt ja nicht an der Fähre…
Den ganzen Artikel lesen… »

Christoph am 6. January 2010


Was hat ein Cafe Frappe im inneralpinen Jänner mit den Fähren nach Griechenland zu tun, und woher kriegt man das eine oder das andere?

Wer mitten im Winter vom Sommer in Griechenland träumt, und noch dazu die Sonne strahlt, der braucht einen Cafe Frappe. Besonders gilt das, wenn die Planung für den Griechenlandurlaub 2010 gerade begonnen hat.

Cafe Frappe und Griechenland

Bei strahlend schönem Wetter inmitten der österreichischen Alpen und heissen -12°C am frühen Nachmittag habe ich heute meinen ersten Cafe Frappe seit Monaten genossen.

Ein bisschen früh für ein klassisches Sommergetränk, meinten mache. Andererseits war es fein warm im sonnendurchfluteten Büro, und wir haben gestern fixiert, das sich heuer wieder ein Griechenlandurlaub ganz nach unserem Geschmack – mit Fähre und Wohnwagengespann – ausgehen wird. Offen ist nur noch obs 3 Wochen sind, oder sich vielleicht doch 4 Wochen ausgehen werden.

Und vor diesem Hintergrund konnte ich meine sommerlichen Gefühle nicht mehr zurückhalten, und habe in der Abeit meinen Cafe Frappe-Mixer hervorgeholt, und den ersten Cafe Frappe des Jahres 2010 hergestellt.

Aber was steht nun an für 2010?
Den ganzen Artikel lesen… »

Christoph am 17. November 2009


Wie kann man rund um Griechenland berichten, und dabei den Film "Mamma Mia!" ignorieren? Das geht einfach nicht, und darum jetzt auch im Kafenio: Mamma Mia!

Mamma Mia! ist ABBA, und Mamma Mia! ist genauso Griechenland. Der Film "Mamma Mia" zum gleichnamigen Musical wurde ja in Griechenland gedreht, wurden doch viele der bekanntesten Hits von ABBA zu einer romatischen Geschichte zusammengefasst, die im schönen Griechenland spielt.

Mamma Mia!

Mamma Mia!Es ist schon ein paar Monate her seit meine bessere Hälfte mit der DVD Mamma Mia! nach Hause kam. Musical und romantische Geschichte. Eigentlich nicht ganz meines. Aber dann sagte sie noch was von Abba und Griechenland. Und da jedes dieser beiden Argumente gereicht hätte, um mich zum Ansehen zu bewegen, haben wir uns Mamma Mia! eben gleich angesehen.

Nun, um es kuz zu machen: Meiner besseren Hälfte gefällt Mamma Mia! recht gut. Ich aber bin zum absoluten Fan mutiert, und kann allen, die ebenfalls bei den Argumenten Abba und Griechenland hellhörig werden, empfehlen weiter zu lesen, und Mamma Mia! vielleicht auch mal anzusehen.
Den ganzen Artikel lesen… »

Christoph am 6. August 2009


Wer träumt nicht davon? Strahlender Sonnenschein, azurblauer Himmel und kristallklares Wasser. Na dann ab in den Süden, ab auf eine griechische Insel.

Hand aufs Herz: Wer möchte nicht gleich jetzt ganz ganz ganz schnell ab in den Süden, ab auf eine griechische Insel? Und jetzt mal ehrlich: Warum eigentlich nicht, weil irgendwann bleib i dann dort, lass' alles lieg'n und steh'n, geh von daham für immer fort. Darauf geb' i dir mei Wort, wieviel Jahr' a noch vergeh'n, irgendwann bleib i dann dort.

Griechische Inseln

ReceptionGriechenland hat 3.054 Inseln, davon sind aber nur 87 dauerhaft bewohnt. Die meisten dieser bewohnten Inseln stehen bei Touristen sehr hoch im Kurs, sind sie doch Traumdestinationen für einen unvergesslichen Urlaub: Mittelmeerklima, strahlender Sonnenschein, azurblauer Himmel und kristallklares Wasser.

Griechenland hatte ja schon Hochkulturen vorzuweisen, als der Rest Europas noch in der Steinzeit geschlummert hat. Auch auf den griechischen Inseln ist hier noch viel davon zu sehen: Wie kann man z.B. Kreta besuchen, ohne den beeindruckenden Palast von Knossos sehen?

Aber nicht nur die Kultur macht die griechischen Inseln sehenswert. Auch die Natur hat es gut gemeint mit den Inseln, beeindruckende Landschaften mit Bergen und Tälern wechseln sich mit Buchten voll kristallklarem Wasser und noch bemerkenswert intakter Unterwasserwelt. Traumstrände mit weißem Sand wechseln mit steinigem oder felsigem Meeresgrund, ideal für alle, die im Urlaub Schnorcheln und Tauchen wollen.

Bay of BalosKreta, Rhodos, Karpathos, Korfu, Mykonos, Kos, Samos, Naxos, Paros, Santorin, Zakynthos, Lesbos, und wie sie noch alle heißen. Sie kennen doch sicher für jede dieser Inseln jemanden, der schon dort war und nur davon geschwärmt hat. Wer war aber schon auf all diesen Inseln? Fast niemand. Und warum? Weil es nahezu allen auf der ersten Insel, die sie besucht haben, so gut gefallen hat, dass sie immer wieder dorthin zurückkehren.

Gibt es einen besseren Qualitätsnachweis als solches Reiseverhalten? Wir von kafenio.eu glauben nicht, dass man es da noch besser machen könnte. Höchstens noch günstiger könnte man es machen, aber andererseits will man ja auch auf nichts verzichten.

Wo kann man also am besten seinen Urlaub auf einer Griechischen Insel buchen? Natürlich da, wo Griechenland im Internet seine Fans versammelt: Im Kafenio…
Den ganzen Artikel lesen… »

Christoph am 2. July 2009


Auch 2009 wurde Griechenland in der Nationenwertung der Blauen Flagge wieder Zweiter, hinter Spanien. 425 Strände wurden 2009 in Griechenland ausgezeichnet.

Das wesentlich größere Spanien hat für 493 Strände die Auszeichnung erhalten. Griechenland hat also was das Öko-Label "Blaue Flagge" angeht die Nase weltweit gesehen ganz vorne mit dabei. Strände mit Blauer Flagge finden sich in Griechenland sowohl an der Küste des Festlands wie auch auf den Inseln.

Blaue Flagge für griechische Sträde

Greece national flagkafenio.eu hat ja bereits letztes Jahr berichtet: Griechenland ist weltweit wieder die Nummer 2 bei den heiß begehrten Auszeichnungen mit dem Ökö-Label Blaue Flagge.

Die Blaue Flagge wird an Strände und Marinas verliehen, die sich hinsichtlich Naturschutz sowie Komfort und Sicherheit für die Gäste auszeichnen, und in beiden Belangen höchste Qualitätskriterien erfüllen. So sind viele Kriterien zu erfüllen um die angesehene Auszeichnung mit der Blauen Flagge zu erhalten: Sauberkeit des Wassers, des Strandes und der Umgebung muss ebenso erfüllt sein wie eine gute und intakte Infrastruktur gegeben sein, also Duschen, Toiletten, Abfallentsorgungsstätten und anderes. Auch müssen entsprechende Sicherheitsvorkehrungen für die Badegäste getroffen sein: Bademeister inklusive Rettungsboot, Notrufmöglichkeiten, etc.

Wer an einem Strand mit Blauer Flagge badet kann also sicher sein, hier gut aufgehoben zu sein.
Den ganzen Artikel lesen… »


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!