Christoph am 24. August 2009


Mit der Klimaänderung müssen wir uns auf ungewöhnliche Wetterphänomene einstellen. Auch Tornados sollen in Europa ja häufiger auftreten.

Und aus Griechenland wird ja immer wieder mal berichtet, dass Windhosen, Wasserhosen, Wirbelstürme und auch richtige Tornados aufgetreten sein sollen. Mal wird auf einem Campinfplatz was zerstört, mal berichten nur erschreckte Urlauber in der Sommerflaute. Jetzt aber hat jemand das ganze auf Video gebannt, und dieses Video auf YouTube veröffentlicht.

Während gerade ja beinahe unkontrollierbare Waldbrände in der Umgebung von Athen wüten sind wir auf YouTube auf ein Wetterphänomen in Griechenland gestoßen.

Bei Lefkada, dem Hauptort der Insel Lefkos im Ionischen Meer, ist am 23. Juni 2009 ja ein Tornado in Küstennähe gesichtet und gefilmz worden. Weitere Zerstörungen am Festland hat der Wirbelsturm nicht angerichtet, es ist also beim Spektakel geblieben, und zum Glück nicht zur Tragödie geworden.

Lefkada auf Google Maps:


Den ganzen Artikel lesen… »

Christoph am 14. August 2009


Der ADAC hat bei 14 geprüften griechischen Fähren in der Ägäis einmal die Note "sehr mangelhaft" und dreimal "mangelhaft" vergeben.

Trotz verschärfter Gesetze und Kontrollen seien im östlichen Mittelmeer immer noch viel zu viele alte Fähren mit Sicherheitsmängeln unterwegs, kritisierte der ADAC. "Wir waren überrascht, dass wir so viele Schiffe gefunden haben, die richtig schlecht waren", erklärte die Testleiterin des alljährlichen Fährentests.

Sicherheitsstandards bei griechischen Fähren

Oia, Santorini Island, Greece June 2006Nach dem schrecklichen Fährunglück vor Paros im Spätsommer 2000 (kafenio.eu Beitrag dazu siehe unten) ist in Griechenland Bewegung in die Fährenszene gekommen. Es wurden die wirtschaftlichen Blockaden der zahlreichen Fährgesellschaften durchbrochen, und neue, längst überfällige, Gesetze zur Sicherheit bei Passagierfähren verabschiedet.

Der Widerstand der Fährgesellschaften und deren Lobby gegen diese neuen Sicherheitsstandards war aus wirtschaftlicher Sicht verständlich – veraltete Schiffe die nicht mehr alle Standards erfüllen fahren bei gleichen Preisen bessere Gewinnmargen ein -, aber aus ethischer Sicht ganz klar zu verurteilen. Hier werden Gewinne erzielt, die darauf aufbauen, dass bei einem möglichen Unglück Menschenleben riskiert werden.

LeavingNach dem Untergang der Express Samina mit 82 Toten war die Regierung unter Zugzwang, die Lobby konnte nicht dagegenhalten, und weitreichende Änderungen bei den vorgeschriebenen Sicherheitsstandards waren die Folge.

Aber inzwischen sind einige Jahre vergangen, und die Lobby hat offensichtlich entsprechend wieder Einfluss gewonnen. Die Umsetzung der Änderungen ist offensichtlich ins Stocken geraten.
Den ganzen Artikel lesen… »

Christoph am 25. June 2009


kafenio.eu ist auf neue Server umgezogen, mit einer neuen Version der eingesetzten Software. Jetzt läuft wieder alles so wie es sein soll, nur schneller.

Wegen der technischen Problemen der vergangenen Monate ist kafenio.eu jetzt umgezogen. Die für die technische Wartung eingesparte Zeit kann jetzt für neue Beiträge verwendet werden.

Wegen der – leider selbst verursachten :-( – technischen Problemen in letzter Zeit ist kafenio.eu jetzt umgezogen. Also eigentlich nicht richtig umgezogen, sondern nur einen Server weiter, aber mit frischem Betriebssystem und der allerletzten Version des hier verwendeten Softwaresystems.

Jetzt läuft alles wieder stabil, und es bleibt hoffentlich mehr Zeit für neue Beiträge. Zeit ist ja bekanntlich Mangelware, und davon ist eben in den vergangenen Monaten viel zu viel für technische Wartung vergeudet worden. Das tut mir aufrichtig leid, ist es doch meine eigene Freizeit gewesen… 😀

Außerdem sind weitere Sprachen der automatischen Übersetzung dem Aufräumwahn – der ja mit der Server-Übersiedlung einhergeht – zum Opfer gefallen. Jetzt ist nur mehr Englisch, Griechisch und Italienisch neben der Muttersprache des Blogs, Deutsch, verfügbar. Den statistischen Aufzeichnungen zu folge kein großer Verlust, kommen doch weit über 90% der Besucher ohnehin aus dem deutschen Sprachraum.
Den ganzen Artikel lesen… »

Christoph am 12. March 2009


Wegen Problemen bei der Performance auf den Servern von kafenio.eu musste leider die Anzahl der automatisiert übersetzten Sprachen drastisch reduziert werden.

Wegen Problemen bei der Performance auf den Servern von kafenio.eu musste leider die Anzahl der automatisiert übersetzten Sprachen drastisch reduziert werden. Wie Sie rechts sehen können sind neben dem Original in Deutsch jetzt nur noch acht weitere Sprachen verfügbar.

Aber die aus den Übersetzungen resultierenden über 250.000 Dateien haben die Leistungsfähigkeit der Server zu sehr eingeschränkt, und um das Service von kafenio.eu weiterhin gratis anbieten zu können musste jetzt eben leider die Sprachvielfalt eingeschränkt werden.

Auch wenn die automatischen Übersetzungen in der Qualität der Zielsprache deutlich Mängel aufweisen, so ist das Resultat doch noch geeignet, dem interessierten Leser wichtige Informationen zu übermitteln.

Im Zuge der Aufräumungsarbeiten mussten leider auch alle bereits übersetzten Seiten gelöscht werden, es wird also noch bis zu zwei Wochen dauern, bis das vollständige übersetzte Angebot wieder zur Verfügung stehen wird.

Wir bitten um Verständnis für diesen Schritt, und haben bei der Auswahl der verbleibenden Sprachen sehr genau darauf geachtet, aus welchen Ländern und mit welchen Sprachen die Besucher von kafenio.eu auf unser Angebot zugegriffen haben.

Mit freundlichen Grüssen,
das Team von kafenio.eu

Christoph am 25. January 2009


Die Seite "Griechischer Kaffee" wurde überarbeitet, und steht jetzt mit neuer Struktur, neuen Inhalten und mehr Bildern zur Verfügung

Die Seite "Griechischer Kaffee" wurde überarbeitet, und steht jetzt in der Neufassung zur Verfügung. Hier ein Auszug: Griechischer Kaffee (griechisch Ελληνικός καφές Ellinikós Kafés) darf nicht mit Türkischem Kaffee verwechselt werden. Das liegt nicht daran, dass die Zutaten, Rezept oder Zubereitungsart unterschiedlich wären, es liegt vielmehr daran, dass die Griechen - historisch bedingt - nicht allzu gut auf die Türken zu sprechen sind.

Die Seiten von Kafenio.eu werden überarbeitet und optimiert werden, um einerseits noch bessere Informationen bieten zu können, und andererseits in den Suchmaschinen besser gefunden zu werden. Die Seite Griechischer Kaffee ist jetzt überarbeitet worden.

Da die Suchmaschinenoptimierung erfordert, dass die Seite klarere Strukturen aufweist, sowie die Verwendung von Bildern sich vorteilhaft auswirkt, kann generell mit einer höheren Qualität des Inhaltes der Seiten gerechnet werden. Und das ist hoffentlich auch mit der Seite Griechischer Kaffee gelungen.

Wer also noch kein unheilbarer Fan des Griechischen Kaffees ist, sollte schleunigst dem Link folgen, und sich von dieser, für viele wohl noch neuen Art, die Koffeinsucht ausleben zu können, inspirieren lassen.

Griechischer Kaffee, Griechischer Mokka
Griechischer Kaffee ist ein Mokka, also ein sehr starker Kaffee, der mit dem Kaffeepulver und Zucker gemeinsam aufgekocht und auch serviert wird. Hier gibts alle Infos zum Griechischen Kaffee. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…
Christoph am 25. January 2009


Dem Geist der Zeit folgend hat sich jetzt auch kafenio.eu dazu durch gerungen auf Twitter vertreten zu sein. Warum? Lesen Sie hier

Es wird ja behauptet, dass wer auch immer am Stand der Zeit - Internet, Web 2.0 und dergleichen - sein will, auch einen Account auf Twitter haben muss. Haben allein soll zuwenig sein, man sollte diesen Account auch benutzen, damit eine Menge Leute ganz einfach viel zu viele Details über andere sehen können. Und Twitter macht dies ganz einfach möglich!

Kafenio.eu ist jetzt auch auf Twitter!

Dem Geist der Zeit folgend hat sich jetzt auch kafenio.eu dazu durch gerungen auf Twitter vertreten zu sein. Warum?

Es wird ja behauptet, dass wer auch immer am Stand der Zeit – Internet, Web 2.0 und dergleichen – sein will, auch einen Account auf Twitter haben muss. Haben allein soll zuwenig sein, man sollte diesen Account auch benutzen, damit eine Menge Leute ganz einfach viel zu viele Details über andere sehen können. Und Twitter macht dies ganz einfach möglich!

Und damit Sie nun auf diese Art ganz einfach mitverfolgen können, immer sofort, wenn sich was neues hier auf kafenio.eu tut, ist kafenio.eu jetzt also auch auf Twitter online gegangen.

Unter dem Benutzernamen kafenio finden Sie uns und unsere Neuigkeiten und Updates auf Twitter. Und rechts, im Menu sehen Sie ebenfalls die letzen Neuigkeiten von Kafenio auf Twitter, zusammen mit einem Link zu unserem Profil auf Twitter.

Also: Folgen Sie Kafenio auf Twitter indem Sie in unserem Profil auf “Folgen” klicken. Hier gehts zum Kafenio Profil auf Twitter.

Christoph am 22. January 2009


Die Seite "Cafe Frappe " wurde überarbeitet, und steht jetzt mit neuer Struktur, neuen Inhalten und mehr Bildern zur Verfügung

Die Seite "Cafe Frappe" wurde überarbeitet, und steht jetzt in der Neufassung zur Verfügung. Hier ein Auszug: Cafe Frappe (auch Frappé oder Café Frappé) ist ein in Griechenland servierter kalt aufgeschäumter Instantkaffee mit Eiswürfeln. Er wird in hohen Gläsern mit Strohhalm serviert.

Da diese Seiten hier als praktische Übung etwas optimiert werden, um in den Suchmaschinen besser gefunden zu werden, ist jetzt die Seite zum Cafe Frappe als erstes dieser Prozedur unterzogen worden.

Da die Suchmaschinenoptimierung auch erfordert, dass die Seite klarere Strukturen aufweist, sowie die Verwendung von Bildern sich vorteilhaft auswirkt, kann generell mit einer höheren Qualität des Inhaltes der Seiten gerechnet werden. Und das ist hoffentlich auch gleich mit der ersten Seite, der Seite Cafe Frappe, gelungen.

Wer also noch kein unheilbarer Fan des Cafe Frappe ist, sollte schleunigst dem Link folgen, und sich von dieser, für viele wohl noch neuen Art, die Koffeinsucht ausleben zu können, inspirieren lassen.

Cafe Frappe
Cafe Frappe (auch Frappe, Greek Frappe, Griechischer Frappe oder Griechischer Eiskaffee) ist ein in Griechenland servierter kalt aufgeschäumter Instantkaffee mit Eiswürfeln. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…

Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!