Christoph am 25. November 2008


Blau und weiß. Das sind die Farben, die man mit Griechenland verbindet. Nicht nur die Ansichtskarten von Santorin, auch die Griechische Flagge ist in diesen Farben gehalten.

Und wenn diese Griechische Flagge am Heck der Fähre von Italien nach Griechenland weht, dann ist die Welt in Ordnung: Man nähert sich Griechenland. Wer aber hat sich schon mal die Mühe gemacht, zu recherchieren was es mit dieser Flagge auf sich hat?

Griechische Flagge

Das Herz welchen Griechenland-Fans schlägt nicht höher, wenn er eine griechische Flagge im Wind wehen sieht? Da gibt es wohl nicht viele, bei denen nicht mit diesem Anblick schöne Erinnerungen an vergangene Urlaube geweckt werden, und bei denen nicht die Vorfreude auf den nächsten Griechenland-Urlaub zu pulsieren beginnt.

Bei mir persönlich ist es zu Urlaubsbeginn immer einer der ersten rituellen Akte nach der Einschiffung auf der Fähre nach Griechenland den Weg zum obersten Deck im Heck des Schiffes zu erkunden, und von der dort im Wind flatternden Griechischen Flagge ein Foto zu machen. Blau und Weiß sind die Farben, links oben ein weißes Kreuz auf blauem Hintergrund, und ansonsten abwechselnd blau und weiß gestreift.

Eigentlich ist die Griechische Flagge also unverwechselbar. Aber was steckt noch alles hinter der griechischen Nationalflagge? Warum sieht sie aus wie sie aussieht, und seit wann schaut die Nationalflagge des geschichtsträchtigen Landes so aus?


Den ganzen Artikel lesen… »


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!