Christoph am 7. July 2009


Cafe Frappe (auch Frappe, Griechischer Frappe oder Griechischer Eiskaffee) ist ein in Griechenland servierter kalt aufgeschäumter Instantkaffee mit Eiswürfeln.

Es gibt Griechischen Kaffee, und es gibt Allergriechischten Kaffee. Dieser allergriechischte Kaffe ist der Cafe Frappe, das eiskalte, aus Instantkaffee aufgeschäumte Kultgetränk aus Griechenland. Für die einen ist Cafe Frappe Kult gewordenen Erinnerung an die unvergesslichen Urlaube in Griechenland, für andere ist es einfach kulinarischer Höhepunkt und eine sehr gelungene Abwechslung zum sonst alltäglichen Kaffeegenuss.

Cafe Frappe und Frappe Mixer

Cafe Frappe - http://www.flickr.com/photos/navin75/2654765842/ Cafe Frappe, auch Nescafe Frappe oder einfach kurz Frappe genannt, ist ein in Griechenland servierter kalt aufgeschäumter Instantkaffee mit Eiswürfeln. Der Eiswürfeln wegen nennen ihn manche unkundige Touristen der Einfachheit halber auch griechischer Eiskaffee. Cafe Frappe wird in hohen Gläsern mit Strohhalm und einem zusätzlichen Glas kaltem Wasser serviert. Oft sieht man auch den Nescafe Frappe mit Baileys oder Kaluha Kaffeelikör im Angebot, aber auch mit einer Kugel Vanilleeis wird er gerne bestellt.

Obwohl der Cafe Frappe weltweit eine große aber eingeschworene Fangemeinde besitzt gehen die Meinungen über den perfekten Cafe Frappe doch auseinander. Das beginnt bei der Menge des verwendeten Kaffeepulvers. Manche meinen ein gehäufter Teelöffel pro Glas sei genug, andere wollen hingegen drei gehäufte Teelöffeln. Die meisten nehmen die goldene Mitte, und verwenden zwei gehäufte Löffeln. Der Disput über den perfekten Kaffee geht aber weiter. Ohne Milch ist das beste Ergebnis, sagen die einen. Die anderen wollen einen Schuss Milch, und wieder andere bevorzugen einen Frappe Latte mit jeder Menge Milch.

Und dann geht es noch im die Menge eines perfekten Cafe Frappe. Während zumeist ein ganz normales 250ml Glas verwendet wird, um einen Frappe zu servieren, bevorzugen andere grössere Gläser mit 330ml oder 500ml. Ein großer Cafe Frappe wird auf griechisch Frappedara genannt, während ein kleiner Frappe dann Frappedaki genannt wird. Aber Achtung, die meisten Fappe-holiker nennen ihren Cafe Frappe liebevoll auch Frappedaki, was auch in etwa der KoseformFrappe’dscherl entspricht.

Griechischer Frappe

Man trinkt den Griechischen Frappe wie bereits erwähnt entweder sketo (ohne Zucker), metrio (etwas Zucker) oder glyko (reichlich Zucker), und man kann seinen Frappe me gala (mit Milch) oder choris gala (ohne Milch) geniessen.

Wichtig ist aber auf alle Fälle, dass man den Cafe Frappe nicht nur als Getränk sondern auch als griechische Philosophie wahrnimmt, und sich deshalb möglichst von jeglichem Stress befreien sollte, während man seinen Cafe Frappe genießt. Zurücklehnen, die Augen schließen, und sich vorzustellen, dass man in einem Kafenio sitzt, das Meer rauschen hört, und den typisch griechischen Geruch nach Meer, wildem Rosmarin und Organ und den Harzen aus den umliegenden Sträuchern wahrnimmt. Schultern bewusst fallen lassen, den Nacken entspannen, und tief ausatmen. Jetzt erst ist man bereit für den Genuss eines perfekten Cafe Frappe:-)

Übersicht

Cafe Frappe - http://www.flickr.com/photos/daquellamanera/207737934/Hier ist eine Übersicht mit den wichtigsten Beiträgen rund um die Themen Cafe Frappe und Frappe Mixer, die auf Kafenio.eu zu finden sind.

Cafe Frappe
Cafe Frappe (auch Frappe, Greek Frappe, Griechischer Frappe oder Griechischer Eiskaffee) ist ein in Griechenland servierter kalt aufgeschäumter Instantkaffee mit Eiswürfeln. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…
Cafe Frappe im Kafenio
Alle Beiträge und Seiten rund um das Thema Cafe Frappe im griechischen Kafenio Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…
Kaffee in Griechenland
Die Kaffeekultur in Griechenland unterscheidet sich sehr von unserer. Instantkaffee, bezeichnet als Nes, wie Cafe Frappe und Griechischer Kaffee, ein Mokka, dominieren die Szene. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…
Kaffee und Koffein
Kaffee ist ein schwarzes, koffeinhaltiges Heißgetränk, das aus gerösteten und gemahlenen Kaffeebohnen hergestellt wird, oder aus sprühgetrocknetem Instantkaffee. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…

Empfehlungen

    

Christoph am 6. July 2009


Griechischer Kaffee ist ein Mokka, also ein sehr starker Kaffee, der mit dem Kaffeepulver und Zucker gemeinsam aufgekocht und serviert wird.

Griechischer Kaffee ist ein Mokka, genauso wie der Türkische Kaffee oder auch der Arabische Mokka. Aber dabei ist mit Mokka die Zubereitungsart gemeint, und nicht die Kaffeesorte. Nach dem Essen ist ein griechischer Kaffee eine wahre Köstlichkeit. Er wird in einer kleinen Tasse serviert. Man trinkt ihn entweder sketo (ohne Zucker), metrio (etwas Zucker) oder glyko (reichlch Zucker). Serviert bekommt man den griechischen Kaffee mit einem Glas Wasser.

Griechischer Kaffee

Griechischer Kaffee - http://www.flickr.com/photos/klearchos/629167237/Griechischer Kaffee ist ein Mokka, genauso wie der Türkische Kaffee oder auch der Arabische Mokka. Aber dabei ist mit Mokka die Zubereitungsart gemeint, und nicht die Kaffeesorte. Es gibt nämlich zum einen eine äthiopische Kaffeesorte namens Mokka, und zum anderen die Zubereitungsart namens Mokka. Bei dieser Zubereitung wird das Kaffeepulver bzw. traditionell die zerstoßenen Kaffeebohnen gemeinsam mit Zucker aufgekocht, und dann gemeinsam in einer Tasse serviert.

Wichtig bei der Zubereitung ist, dass man das richtige Kaffeepulver verwendet. Zum einen muss es eine starke Röstung sein, und zum anderen müssen die Kaffeebohnen sehr fein gemahlen sein, noch deutlich feiner als das Espressopulver. Das Kaffeepulver wird dann mit der für die Tasse nötigen Menge Wasser aufgekocht. Dabei wird der Griechische Kaffee dreimal kurz zum Aufwallen gebracht. Danach wird der fertige Griechische Kaffee kurz umgerührt, und mitsamt Kaffeesatz in eine Tasse gegossen und serviert.

In der Tasse wird der Griechische Kaffee dann nicht mehr umgerührt, sondern man lässt den Satz sich einfach absetzen, und trinkt den Kaffee. Der Kaffeesatz ist, den mitteleuropäischen Bedenken zum Trotz, keineswegs ungesund. Wenn am Griechischen Kaffee etwas ungesund sein sollte, dann höchstens der verwendete Zucker oder die Überdosis Koffein.

Übersicht

Griechischer Kaffee - http://www.flickr.com/photos/artolog/2890675588/Das Kafenio bekennt sich freimütig zu übermäßigem Kaffeekonsum. Aus diesem Antrieb heraus sind schon einige Seiten und Beiträge rund um das Thema Kaffee und natürlich ins Besondere zum Griechischen Kaffee entstanden. Hier finden Sie alle wichtigen Beiträge rund ums Thema “Griechischer Kaffee” auf kafenio.eu.

Griechischer Kaffee, Griechischer Mokka
Griechischer Kaffee ist ein Mokka, also ein sehr starker Kaffee, der mit dem Kaffeepulver und Zucker gemeinsam aufgekocht und auch serviert wird. Hier gibts alle Infos zum Griechischen Kaffee. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…
Kaffee in Griechenland
Die Kaffeekultur in Griechenland unterscheidet sich sehr von unserer. Instantkaffee, bezeichnet als Nes, wie Cafe Frappe und Griechischer Kaffee, ein Mokka, dominieren die Szene. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…
Kaffee und Koffein
Kaffee ist ein schwarzes, koffeinhaltiges Heißgetränk, das aus gerösteten und gemahlenen Kaffeebohnen hergestellt wird, oder aus sprühgetrocknetem Instantkaffee. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…
Kafenio, das traditionelle griechische Kaffeehaus
Kafenio, Mehrzahl Kafenia, ist die Bezeichnung für das traditionelle griechische Kaffeehaus, dem sozialen Mittelpunkt in Dörfern und Stadtteilen. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…
Angebot in einem griechischen Kafenio
In einem Kafenio werden traditionell außer Mezedes, kleinen Häppchen, nur Getränke angeboten: Café Frappé, Griechischer Kaffee, Ouzo, Retsina, Bier, Wein. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…

Empfehlungen

Und hier noch ein paar Empfehlungen für Kaffeeliebhaber und Fans des Griechischen Kaffees.

    

Christoph am 9. June 2009


Die bekannten Marken Ouzo 12, Sans Rival, Ouzo Plomari und Ouzo Isidoro haben mit Sans Rival Ouzo fusioniert.

Nikos Kaloyiannis, der Gründer der Marke Ouzo 12, hat gemeinsam mit Christos Thomopoulos, dem Sohn des Gründers des Sans Rival Ouzo, bekanntgegeben, dass die beiden Firmen fusionieren.

Nikos Kaloyiannis, der Gründer der Marke Ouzo 12, hat gemeinsam mit Christos Thomopoulos, dem Sohn des Gründers des Sans Rival Ouzo, bekanntgegeben, dass die beiden Firmen fusionieren, und ab sofort unter dem Namen “Potopiia Christou Thomopoulou” Ouzo herstellen werden.

Die bekannten Marken “Ouzo 12″, “Sans Rival”, “Ouzo Plomari” und “Ouzo Isidoro” werden selbstverständlich weiter hergestellt und vertrieben. “Sans Rival” gehört ebenso wie “Ouzo Plomariou Isidorou Arvanitou” zu den beliebtesten Marken Griechenlands, während “Ouzo 12″ von Nikos Kaloyiannis zuletzt in Deutschland und Österreich grosse Zuwachsraten erzielen konnte.
Den ganzen Artikel lesen… »

Christoph am 18. August 2008


Anisschnaps wird rund ums Mittelmeer gerne getrunken. Das Anisaroma ist jedoch hierzulande deutlich weniger beliebt.

Rund ums Mittelmeer lieben die Menschen Alkohol der mit Anis versetzt wurde. Raki, Ouzo, Pastis, Absinth, Sambuca und Anisette sind nur einige davon, aber sie dürften allen ein Begriff sein, und die meisten denken wohl gerade daran, dass sich all diese Spirituosen doch weißlich trüb verfärben, wenn man sie mit Wasser verdünnt. Richtig, das ist eine Gemeinsamkeit all dieser Anisées, wie die Anisschnäpse genannt werden. Man trinkt sie mit Wasser verdünnt, und sie werden dabei trübe.

Das Mittelmeer und typische Aromen

Wenn man ans Mittelmeer denkt, so kommen wohl fast jedem sofort Bilder von wunderbaren Stränden, traumhaften Buchten und azurblauem Wasser in den Sinn. Und wer genau auf seine Sinneseindrücke achtet, wird wohl auch den Geruch nach dem Harz der Pinien und anderen mediterranen Düften wahrnehmen können.

Es ist in diesem typischen mediterranen Duftcocktail aber nicht nur das Pinienharz, das so charakteristisch für die Mittelmeerregion ist. Es sind auch die ätherischen Öle des wilden Thymians, des Oreganos und des Rosmarins, die ihren Beitrag zum Gesamten liefern.

Neben diesen im gesamten Mittelmeerraum auch wild vorkommenden Gewürzen sind auch noch die vielen halbhohen oder niedrigen Sträucher und Gräser der Macchia und Phyrgana an der Zusammenstellung des mediterranen Duftes beteiligt. Mit ihren Harzen und Blättern, die reich an ätherischen Ölen sind, tragen auch sie sehr charakteristische Gerüche zu den Gerüchen des gesamten Mittelmeerraumes bei.
Den ganzen Artikel lesen… »

Christoph am 15. August 2008


In Griechenland, dem Heimatland des Cafe Frappe, wird unter dem Namen Freddoccino ein aromatisiertes Instantkaffee-Pulver vertrieben, das mit Milch und Eis im Mixer zu einem Frappe aufgeschlagen bzw. gemixt.

Cafe Frappe, auch kurz Frappe genannt, ist ein in Griechenland servierter kalt aufgeschäumter Instantkaffee mit Eiswürfeln. Der Eiswürfeln wegen nennen ihn manche unkundige Touristen der Einfachheit halber auch griechischer Eiskaffee. Cafe Frappe wird in hohen Gläsern mit Strohhalm und einem zusätzlichen Glas kaltem Wasser serviert.

Was ist Freddoccino?

Im deutschen Sprachraum wird unter dem Namen Freddoccino von Tchibo bzw. Eduscho ein in Plastikfläschchen abgefüllter gekühlter Milchkaffee vertrieben. Dieser Variante des kalten Kaffees erfreut sich einer recht großen Fangemeinde, die Produktdesigner haben also offensichtlich mit dieser Komposition den Geschmack der deutschsprachigen Menge getroffen.

In Italien, von wo ja die Wortkreation Freddoccino stammt – nämlich von freddo für kalt und von Cappuccino, also dem Kaffee mit viel aufgeschäumter Milch – ist ein Freddoccino hingegen (noch) unbekannt. In verschiedenen Bars und Cafes sind kalte Kaffees mit den der verschiedensten Rezepten erhältlich, aber eine einigermaßen einheitliche Verwendung hat sich noch nicht durchgesetzt.

Nach meinen persönlichen Eindrücken scheint sich als Titelanwärter für den Begriff Freddoccino ein kalter Cappuccino mit einer Kugel Vanilleeis am ehesten durchzusetzen. Sogar die Internet-Domain freddoccino.it ist bis jetzt (August 08) noch nicht belegt.

In Griechenland hingegen, dem Heimatland des Cafe Frappe, wird unter dem Namen Freddoccino ein aromatisiertes Instantkaffee-Pulver vertrieben, das mit Milch und Eis im Mixer zu einem Frappe (im Sinne des französischen Frappe, also Milchshakes, oft mit Eis) aufgeschlagen bzw. gemixt. Frappe heißt ja auf Französisch nicht anderes als geschlagen.

Auch die griechische Variante des Freddoccino erfreut sich großer Beliebtheit, wird aber der aufwändigen Herstellung wegen nur von wenigen Privathaushalten verwendet. Ein einfacher Mixer der nur mit Wasser und Kaffeepulver bei der Herstellung eines Cafe Frappe in Berührung kommt ist doch wesentlich einfacher zu reinigen, als ein Blender, in dem Freddoccino mit Milch verarbeitet wurde…
Den ganzen Artikel lesen… »

Christoph am 8. August 2008


Ouzo soll doch einfach griechischer Raki sein. Griechischer Raki ist aber gar kein Ouzo, und mit Anis versetzte Schnäpse sind rund ums Mittelmeer beliebt.

Rund ums Mittelmeer lieben die Menschen Alkohol der mit Anis versetzt wurde. Raki, Ouzo, Pastis, Absinth, Sambuca und Anisette sind nur einige davon, aber sie dürften allen ein Begriff sein, und die meisten denken wohl gerade daran, dass sich all diese Spirituosen doch weißlich trüb verfärben, wenn man sie mit Wasser verdünnt. Richtig, das ist eine Gemeinsamkeit all dieser Anisées, wie die Anisschnäpse genannt werden. Man trinkt sie mit Wasser verdünnt, und sie werden dabei trübe.

Alles Anis, oder was?

Ouzo ... ReceivedOft wird behauptet, Ouzo sei einfach der griechische Raki. Beides ist ein Schnaps, der mit Anis versetzt ist, und zum Trinken oft mit Wasser verdünnt wird, was ihn trübe weißlich werden lässt. Auch der Pastis aus Frankreich hat diese Eigenschaften, und auch er wird oft als einfach nur als französischer Raki gesehen. Oder auch als französischer Ouzo, ganz wie man will.

All das stimmt, und stimmt dann eigentlich doch wieder nicht.

Zunächst einmal stimmt sicher nicht, dass Ouzo einfach griechischer Raki ist. Griechischer Raki ist ein Tresterbrand aus Kreta, auch Tsikoudia genannt. Dieser griechische Raki, der auch tatsächlich Raki heißt, wird aber nicht mit Anis versetzt, und fällt dementsprechend beim Verdünnen mit Wasser nicht weiß aus. Dieses Ausfallen der ätherischen Öle wird auch Louche-Effekt genannt.

Ready to get an ouzo?Ouzo hingegen ist auch ein Tresterbrand, der vor dem zweiten Brennen mit Anis versetzt wird. Trester sind die vorwiegend festen Rückstände, die nach dem Auspressen des Saftes von Pflanzenbestandteilen übrig bleiben, also beim Weinbau die Pressrückstände der Weintraube beim Herstellen von Wein. Nach dem ersten Brennen wird hier Anis, und meist auch Fenchelsamen zugegeben. Nach dem zweiten Brennen wird der Schnaps mit ca. 40% Alkoholgehalt in Flaschen abgefüllt und verkauft.

Wird nach dem ersten Brennen kein Anis zugesetzt so erhält man den Tresterbrand, der auf Kreta Tsikoudia heißt, aber im restlichen Griechenland Tsipouro genannt wird.

Mehr zu den griechischen Varianten Ouzo, Tsipouro und Tsikoudia/Raki gibt es auf der Seite zu den griechischen Spirituosen hier auf kafenio.eu:
< ?php makeLink(10); ?>
Den ganzen Artikel lesen… »

Christoph am 31. July 2008


Kaffee ist ein schwarzes, koffeinhaltiges Heißgetränk, das aus gerösteten und gemahlenen Kaffeebohnen hergestellt wird, oder aus sprühgetrocknetem Instantkaffee.

Was ist eigentlich Kaffee? Santa Maria, im Film "Schuh des Mantiou", hat diese Frage sehr treffend beantwortet: Santa Maria: "Hombre, du machst schon mal Kaffee!". Hombre hört ein Geräusch. Hombre: "Was ist das, Boss?" Santa Maria: "Ein koffeinhaltiges Heißgetränk"

Kaffee und Koffein

Was ist eigentlich Kaffee? Santa Maria, im Film “Schuh des Mantiou”, hat diese Frage sehr treffend beantwortet:
Santa Maria: “Hombre, du machst schon mal Kaffee!”.
Hombre hört ein Geräusch. Hombre: “Was ist das, Boss?”
Santa Maria: “Ein koffeinhaltiges Heißgetränk

Da haben die Macher des Schuh des Maniou wohl bei Wikipedia abgeschrieben. Wikipedia sagt nämlich zum Kaffee: “Kaffee [ˈkafe, kaˈfeː] st ein schwarzes, koffeinhaltiges Heißgetränk”.

Wer aber hier schon die Seite zum Café Frappé gelesen hat, der weiß, dass diese Definition nicht stimmt. Weil ein Café Frappé nun mal kein Heißgetränk ist, aber trotzdem Kaffee ist. Auch der klassische Eiskaffee ist nichts als kalter Kaffee.

Die Definition auf Wikipedia bezieht sich also auf die Tatsache, dass das Kaffeepulver erst gemeinsam mit dem Wasser erhitzt werden muss, um die Inhaltsstoffe, also Aromen, Farbstoffe, Vitamine, etc. und natürlich das Koffein, im Wasser zu lösen, und somit aus dem Wasser Kaffee zu machen.

Diese Kaffeelösung kann dann weiterverarbeitet werden, also zum Beispiel abgekühlt und mit einer Kugel Vanilleeis serviert werden; oder sprühgetrocknet werden, um dann als Instantkaffee weiterverwendet zu werden.
Den ganzen Artikel lesen… »


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!