Christoph am 19. June 2008


Griechischer Kaffee ist ein Mokka, also ein sehr starker Kaffee, der mit dem Kaffeepulver und Zucker gemeinsam aufgekocht und auch serviert wird. Hier gibts alle Infos zum Griechischen Kaffee.

Griechischer Kaffee (griechisch Ελληνικός καφές Ellinikós Kafés) darf nicht mit Türkischem Kaffee verwechselt werden. Das liegt nicht daran, dass die Zutaten, Rezept oder Zubereitungsart unterschiedlich wären, es liegt vielmehr daran, dass die Griechen - historisch bedingt - nicht allzu gut auf die Türken zu sprechen sind.

Griechischer Kaffee

Griechischer Kaffee, frisch serviert in der TasseGriechischer Kaffee (griechisch Ελληνικός καφές Ellinikós Kafés) darf nicht mit Türkischem Kaffee verwechselt werden. Beide sind aber Mokka Kaffee.

Das liegt nicht daran, dass die Zutaten, Rezept oder Zubereitungsart des Griechischen Kaffees unterschiedlich vom Türkischen Kaffee wären, es liegt vielmehr daran, dass die Griechen – historisch bedingt – nicht allzu gut auf die Türken zu sprechen sind. Darum tun Sie sich selbst und den Griechen einen Gefallen, und bestellen Sie auf griechischem Boden bitte niemals einen Türkischen Kaffee. Es muss in Griechenland schon ein Griechischer Kaffee sein.

Griechischer Kaffee, zwei leere TassenIn unserem mitteleuropäischen Sprachgebrauch ist unter Griechischer Kaffee ein Mokka zu verstehen. Wien ist anders, in Wien ist ein Mokka einfach ein Espresso. Überall sonst – solange keine Wiener anwesend sind :-) – ist ein Mokka ein mit Kaffeepulver und Zucker aufgekochter und auch so servierter Kaffee.

Der griechische Cafe Frappe und der Griechische Kaffee machen einen großen Teil der von Griechen konsumierten Kaffeemengen aus, und sind auch die beiden typischen griechischen Kaffee.

Griechischer Kaffee Rezept

Griechischer Kaffee, Tasse und BrikiDoch wie bei so manchen Dingen, die bei vielen bereits Kultstatus erreicht haben, ist die Zubereitung eines Griechischen Kaffees strengen Ritualen unterworfen, und nur ausgewählte Zutaten und genau definierte Werkzeuge dürfen in das Griechischer Kaffee Rezept einfliessen..

Zubehör für einen Griechischen Kaffee

  1. Ein echt griechisches Briki, also ein Töpfchen in dem der Griechische Kaffee zubereitet wird. Natürlich tut auch ein normaler Topf seine Pflicht, aber man will ja Griechischen Kaffee trinken, nicht bloß eine konzentrierte Koffeinbrühe.
  2. Echt griechisches Mokka-Kaffeepulver Da die Röstung, Qualität und Sorte natürlich eine wichtige Rolle spielen, kann echter Griechischer Kaffee nur aus griechischem Kaffeepulver gemacht werden.
  3. Milch. Wenns denn sein muss. In Griechenland wird nur Touristen, die auch offensichtlich als solche erkennbar sind, Milch zum Ellinikos Kafes angeboten. Man trinkt ihn traditionsgemäß schwarz.
  4. Zucker. Je nach Geschmack.

Griechischer Kaffee Zubereitung

Griechischer Kaffee Zubereitung ist, wie schon oben erwähnt, eine Vorgehensanweisung, die mit der Mokka Zubereitung de facto identisch ist.
Griechischer Kaffee

  1. Wasser für die gewünschte Anzahl von Tassen in das Briki füllen. Wie bereits beim Cafe Frappe ausgeführt wäre hier echt griechisches, stilles Mineralwasser wünschenswert, aber das ist halt in Mitteleuropa schwer zu kriegen. Aber Griechischer Kaffee kann mit jedem stillen Wasser zubereitet werden.
  2. Für jede Tasse Griechischer Kaffee einen gehäuften Teelöffel Mokka-Kaffeepulver ins Briki geben.
  3. Zucker nach Belieben hinzufügen (glykos, metrios, sketos, siehe auf der Seite zur Kaffeekultur in Griechenland)

  4. Das Briki auf eine Platte oder einen Gasofen mit mittlerer Hitze stellen.
  5. Bei leichtem Rühren auf das Aufwallen des Kaffees warten, das Briki dann vom Herd nehmen.
  6. Den besten Geschmack erzielt man, wenn man die Schritte 3 und 4 zweimal wiederholt. Aber fertig ist der Griechische Kaffee auch bereits nach dem ersten Durchgang.
  7. Den Inhalt des Briki jetzt auf die Tassen verteilen, auch den Kaffeesud zum Schluss gleichmäßig auf alle Tassen aufteilen.
  8. Fertig!

Griechischer Kaffee auf YouTube

Kaffee in Griechenland
Die Kaffeekultur in Griechenland unterscheidet sich sehr von unserer. Instantkaffee, bezeichnet als Nes, wie Cafe Frappe und Griechischer Kaffee, ein Mokka, dominieren die Szene. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…
Cafe Frappe
Cafe Frappe (auch Frappe, Greek Frappe, Griechischer Frappe oder Griechischer Eiskaffee) ist ein in Griechenland servierter kalt aufgeschäumter Instantkaffee mit Eiswürfeln. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…
Wikipedia zum Thema Griechischer Kaffee
Mokka ist eine Zubereitung für Kaffee, benannt nach der Hafenstadt Al Mukah am Roten Meer, dem späteren Mokka, von wo aus früher Kaffee verschifft wurde Lesen Sie mehr dazu auf de.wikipedia.org…
Christoph am 19. June 2008


Cafe Frappe (auch Frappe, Greek Frappe, Griechischer Frappe oder Griechischer Eiskaffee) ist ein in Griechenland servierter kalt aufgeschäumter Instantkaffee mit Eiswürfeln.

Cafe Frappe (griechisch Καφές φραπέ), meist nur kurz Frappe genannt, ist in Griechenland ein kalt aufgeschäumter Kaffee, hergestellt aus Instantkaffee, mit Eiswürfeln. Der Eiswürfeln wegen nennen ihn manche unkundige Touristen der Einfachheit halber auch griechischer Eiskaffee. Cafe Frappe wird in hohen Gläsern mit Strohhalm und fast immer einem zusätzlichen Glas kaltem Wasser serviert. Wie der Griechische Kaffee wird auch der Cafe Frappe entweder γλυκός (glykos süß), μέτριος (metrios mittel) oder σκέτος (sketos ohne Zucker) serviert. Und er wird mit (με γάλα me gala) oder ohne Milch (χωρίς γάλα choris gala) getrunken.

Cafe Frappe

Cafe Frappe auf einem TavernentischDer griechische Cafe Frappe und der Griechische Kaffee – der Mokka – machen einen großen Teil der von Griechen konsumierten Kaffeemengen aus. Und wenn es darum geht, den typischen Kaffee Griechenlands zu nennen, also den griechischsten aller griechischen Kaffees, so ist der Cafe Frappe dem Griechischen Kaffee eindeutig an Beliebtheit überlegen, ist der Cafe Frappe doch mittlerweilen zu einem weltweiten Kultgetränk geworden. Nicht nur in Griechenland erfreut sich das erfrischende Getränk vor allem im Sommer größter Beliebtheit.

Falsche Schreibweisen für den griechischen Frappe sind Frapee oder Frappee, oder sogar Frapée, Frapé, Frape, Frappée. Die Variante Frappee jedoch wird scheinbar so häufig verwendet wird, dass sogar diverse Online-Wörterbücher die allerdings dann richtig geschriebene Übersetzung dafür anbieten. Auch verschiedene Rechtschreibkorrekturen am Computer erliegen diesem Irrtum und schlagen fälschlicherweise Frappee als korrektes Wort vor.

Ganz genau genommen ist ja sogar Cafe Frappe falsch, und es müsste eigentlich Café Frappé lauten. Die Bezeichnung stammt ja aus dem Französischen und bedeuted so viel wie geschlagener Kaffee. Die Transliteration des französischen Café Frappé in den lateinischen Standardzeichensatz Cafe Frappe ist aber international vollkommen korrekt, und gleiches gilt natürlich für die Kurzform Frappé bzw. Frappe.

Cafe Frappe mit StrohhalmSollten jemanden in Griechenland weitere Bezeichnungen für Cafe Frappe (bzw. Griechischen Frappe) unterkommen, so wird es sich mit Sicherheit um einen dieser beiden Begriffe handeln:

  • Frappedaki: Mit -daki wird in Griechenland die Verkleinerungsform gebildet. Ein Frappedaki ist also einer kleiner Cafe Frappe, oder völlig übersetzt ein Frappechen. Wer einen Frappedaki bestellt wird allerdings keinen kleinen Cafe Frappe erhalten, da Frappedaki als liebevolle Bezeichnung für den Cafe Frappe von allen Koffeinsüchtigen oder andersartig dem Cafe Frappe Verfallenen verwendet wird.
  • Frappedara: Mit -dara wird in Griechenland die Vergrößerungsform gebildet. Ein Frappedara ist also ein großer Cafe Frappe, für alle denen ein Cafe Frappe oder gar ein Frappedaki zu wenig ist. Wer einen Frappedara in Griechenland bestellt wird allerdings zumeist keinen größeren Cafe Frappe erhalten, sondern eher einen mit ein oder zwei extra Löffeln Kaffepulver, um die Koffeindosis zu erhöhen.

Die Geschichte des Cafe Frappe

Die Entstehung des Frappe war zufällig. Während der jährlich stattfindenden internationalen Herbstmesse in Thessaloniki 1957 stellte die Firma Nestlé ein neues Produkt für Kinder vor: ein schokoladenhaltiges Getränk, das durch Auflösung eines Pulvers und Durchmischung mit einem Shaker in Milch hergestellt wird. Heutzutage ist dieses damals neue schokoladenhaltige Pulver, in leichter löslicher Form, als Kakao in jedem Haushalt mit Kindern zu finden.

Cafe Frappe wie Griechen ihn mögenDimitrios Vakondios, ein Angestellter bei Nestlé hatte die Gewohnheit, Instantkaffee von Nestlé zu trinken, eine Angewohnheit, die die Griechen damals wie heute noch pflegen (siehe Kaffeekultur in Griechenland). In einer Pause während der Messe wollte Dimitrios Vakondios Kaffee trinken, fand aber kein heißes Wasser, und kam so auf die Idee, den Shaker zu benutzen, um seinen Kaffee kalt herzustellen. Er nahm den Instantkaffee, Zucker und Wasser, schüttelte alles und stellte so den ersten Cafe Frappe der Geschichte her. Nach Jahren sagte er, dass er es nicht fassen konnte, dass ein einfaches Experiment ihn zur Erfindung des berühmtesten kalten Getränks in Griechenland geführt hatte.

Die Schaumkrone des Cafe Frappe

Der sprüh-getrocknete Instantkaffee ist nahezu frei von Öl, abgesehen von winzigen Partikeln die das Aroma und den Geschmack tragen, und natürlich Koffein. Wird nun Instantkaffee wieder in Wasser gelöst, so erhält man eine einfachere und stabilere Emulsion als es bei herkömmlich gebrautem Kaffee der Fall ist. Das wiederum erst ermöglicht das Erzeugen der dicken Schaumkrone auf einem Cafe Frappe. Auch wenn diese Schaumkrone sehr stark an die Créma von Espresso erinnert, ist sie doch in ihrer Konsistenz viel dickflüssiger und zäher. Wer schon mal mit dem Strohhalm im Schaum gerührt hat weiß, dass Créma und der Schaum des Frappe nicht zu vergleichen sind.

Bald nach der Erzeugung des Schaumes im Cafe Frappe setzt der Prozess der Verdickung ein, wenn Wassermoleküle permanent aus dem Schaum fließen. Die Bläschen im Schaum rücken näher aneinander, die Haut der Bläschen wird immer dünner und der Schaum selbst wird beinahe fest. Typischerweise dauert dieser Prozess zwischen zwei und zehn Minuten, wobei die Dauer sehr stark mit der Durchwirbelung während des Mixens zusammenhängt.

Cafe Frappe und Zigaretten, ein Griechisches FrühstückErst wenn nahezu das ganze Wasser aus dem Schaum geflossen ist beginnen die Bläschen zu verschmelzen und somit grössere Blasen zu formen, und der Schaum des Cafe Frappe langsam zusammen zu fallen. Ab diesem Zeitpunkt wird der Zerfallsprozess des Schaumes zudem sehr stark durch die Anwesenheit von Öl beschleunigt, bis hin zu einem Zustand des Schaumes, wo nur mehr Blasen mit 4mm Durchmesser und mehr zu finden sind.

Das ist übrigens auch der Grund warum in vielen Länder guter Cafe Frappe mit kräftigem Schaum nicht so einfach herzustellen ist: Der erhältliche Instantkaffee enthält schlicht zu viele Öle. Diese Unterschiede im Instantkaffee ergeben sich daraus, dass unterschiedliche Nationen unterschiedliche typische Geschmäcker haben, und verkaufsorientierte Organisationen wie Nestlé demnach auf die jeweiligen typischen Geschmäcker abgestimmte Kaffeesorten und Röstungen verarbeiten. Griechischer Frappe ist eben doch nur echt Griechischer Frappe wenn er mit echt griechischem Kaffeepulver gemacht wird.

Durch die Verwendung von kräftigeren Handmixern, oder im Idealfall sogar elektrischen Barmixern, erzeugt man feineren Schaum, der dadurch ja auch sichtbar länger haltbar ist. Als die besten Cafe Frappe sind diejenigen bekannt, die den feinsten Schaum in einer Dicke von 30 bis 50 mm aufweisen.

Das Cafe Frappe Rezept

Da für viele der griechische Cafe Frappe Kult ist, ist natürlich auch die Zubereitung eine wahre Zeremonie, bei der die Einhaltung der einzelnen Schritte und die Verwendung der richtigen Zutaten und Werkzeuge Pflicht ist. Hier also das echt original Cafe Frappe Rezept.

Zubehör um einen griechischen Cafe Frappe zu machen



  1. Nescafé Classic
    Der Originale aus Griechenland muss es sein. Logischerweise vertreibt Nescafé regional auf die typischen Geschmäcker abgestimmte Varianten von Instantkaffee, und deshalb muss es der griechische sein.
    Wenn mal kein original griechischer Nescafé zur Hand sein sollte, tut es natürlich auch ein ganz normaler heimischer Instantkaffee. Ich bevorzuge dann den Nescafé Classic Kräftig.
  2. Stilles Mineralwasser, kühlschankgekühlt.
    Leider ist ja echt griechisches Mineralwasser nur sehr schwer zu bekommen, oder wegen des hohen Versandgewichtes nicht bezahlbar. Also sei hier das Zugeständnis gemacht auch lokal erhältliche stille Mineralwasser verarbeiten zu dürfen.
  3. Eiswürfeln, gemacht aus dem oben gewählten Wasser.
  4. Haltbar-Milch, fettreduziert.
    Da ja viele gerne etwas Milch in den Cafe Frappe mögen (me gala), ist Milch optional je nach Geschmack notwendig. Aber wegen der oben ausgeführten Zusammenhänge zwischen Lebensdauer des Schaumes und der Öle/Fette *muss* es fettreduzierte Milch sein. Kaffeesahne wäre eine Katastrophe für den Schaum. Leider ist hierzulande keine original griechische H-Milch zu kriegen, aber es erfüllt je jede fettreduzierte Milch denselben Zweck.
  5. Zucker, Feinkristall
    Zucker je nach Geschmack (glykos, metrios oder sketos). Der feinkristallige Zucker löst sich leichter beim Mixen, falls es schnell gehen muss, weil alle immer noch einen und noch einen Cafe Frappe wollen.
    Meine empirische Reihe von Selbstversuche hat übrigens ergeben, dass der Schaum erst gar nicht richtig schön wird, und dann auch noch in Rekordzeit zusammenfällt, wenn ich statt Zucker Süßstoff zugebe.
  6. Ein Frappé Mixer, mit Hochleistungsmotor.
    Der hier verlinkte Barmixer sieht nicht nur gut aus, er ist auch in Mitteleuropa ganz einfach über Amazon erhältlich. Eine ganz klare Empfehlung für alle Liebhaber des Cafe Frappe. Für alle die dem Kult nicht ganz so stark zugetan sind reicht auch der Milchschäumer von Ikea um ein gerade noch akzeptables Resultat zu erzielen. Rechts sind die klar besseren Alternativen, alle über Amazon erhältlich, zu sehen
  7. Strohhalme.
    Hier gibt es keine griechischen Kultgegenstände, es ist also jeder Strohhalm akzeptiert. Wer es trotzdem stilecht griechisch halten möchte, kann ja Strohhalme in weiß und ultramarinblau verwenden.

Die Cafe Frappe Zubereitung

Cafe Frappe auf eine Hafenpromenade Die Cafe Frappe Zubereitung ist – wie die Zutaten des Cafe Frappe Rezept vermuten lassen – gar nicht schwer, vorausgesetzt man hat das richtige Zubehör. Die Cafe Frappe Zubereitung dauert zwischen 30 Sekunden und gut zwei Minuten, ja nach dem wie viel Ritual und Vorfreude man in die Cafe Frappe Zubereitung zu stecken gewillt ist.

  1. Zwei leicht gehäufte Teelöffel Nescafé Classic in ein Glas geben.
  2. Zucker nach Belieben hinzufügen (glykos, metrios, sketos, siehe auf der Kaffee-Seite).
  3. Ein fingerbreit kaltes stilles Mineralwasser ins Glas füllen.
  4. Mit dem Barmixer aufschäumen: gut 50 mm hoher, feiner, karamelfarbiger Schaum ist das Ziel.
  5. Vier bis sechs Eiswürfeln hinzufügen.
  6. Milch nach Belieben hinzufügen (me gala, choris gala, siehe auf der Kaffee-Seite)
  7. Das Glas mit kaltem, stillen Mineralwasser auffüllen. Dabei ganz langsam und behutsam vorgehen, damit das Wasser den Schaum nicht unnötig zerstört.
  8. Einen Strohhalm ins Glas stecken.
  9. Fertig!

Wissenschaftliche Klassifizierung des Cafe Frappe

Cafe Frappe und eine Flasche Wasser
Stamm: Lebensmittel
Klasse: Getränke
Ordnung: Alkoholfrei
Familie: Kaffee
Gattung: Instantkaffee
Art: Cafe Frappe

:-)

Cafe Frappe auf YouTube

Zubereitung von Cafe Frappe

Werbung von Nescafé

Frappedara, die XXXL-Variante des Frappe

Kaffee in Griechenland
Die Kaffeekultur in Griechenland unterscheidet sich sehr von unserer. Instantkaffee, bezeichnet als Nes, wie Cafe Frappe und Griechischer Kaffee, ein Mokka, dominieren die Szene. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…
Griechischer Kaffee, Griechischer Mokka
Griechischer Kaffee ist ein Mokka, also ein sehr starker Kaffee, der mit dem Kaffeepulver und Zucker gemeinsam aufgekocht und auch serviert wird. Hier gibts alle Infos zum Griechischen Kaffee. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…
Cafe Frappe – Beiträge auf kafenio.eu
Auf kafenio.eu finden sich in regelmäßigen Abständen Beiträge rund um das Thema Cafe Frappe. Hier gibt es die Übersicht zu all diesen Themen. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…
Wikipedia zum Thema Cafe Frappe
Cafe Frappe, meist nur kurz Frappe genannt, ist ein in Griechenland servierter kalt aufgeschäumter Instantkaffee mit Eiswürfeln. Lesen Sie mehr dazu auf de.wikipedia.org…
Frappe Nation
Frappe Nation, die Homepage von den Machern des Buches Frappe Nation. Lesen Sie mehr dazu auf www.frappenation.com…
Yahoo Answers: Who know how to make a Cafe frappe as found in Greece?
The Frappe is a way of life in Greece. It is a wonderful way to drink coffee. I used to sip Frappe while people watching in Athens or the Greek Islands. A wonderful drink even when not in Greece – simple to make and a great pick-me-up. Lesen Sie mehr dazu auf answers.yahoo.com…
About.com: How To Make Greek Frappé Coffee
A favorite summer drink, frappé is a cool refresher on a hot day for coffee lovers. It’s easy to make using instant coffee (decaf or full octane), and while it can be whipped, the traditional version is shaken … never stirred. Lesen Sie mehr dazu auf greekfood.about.com…
A Community For The Millions Of People Of Greek Decent
DailyFrappe.com – a website for Greece Enthusiasts – was born on Easter weekend in 2005. The idea was simply to give people living outside of Greece an easy way to connect with the people, places, and events back in the homeland. Lesen Sie mehr dazu auf www.dailyfrappe.com…
Frappe A Day – Serving up a daily frappé
FrappeADay.com’s mission is to promote awareness of drinking coffee in an interesting way, saving money and with as little disposable items as possible. Hence jumping on the environmental bandwagon just like everyone else. Lesen Sie mehr dazu auf frappeaday.com…
Christoph am 19. June 2008


In griechischen Kafenia sieht man sehr oft Leute Backgammon spielen. Dabei spielen sie aber die griechischen Varianten des Tavli-Spiels: Portes, Plakoto, Fevga.

Das Tavli-Spiel wird üblicherweise mit allen drei griechischen Varianten des Backgammon gespielt, also mit Fevga, Plakoto und Portes, immer abwechselnd, und auf drei, fünf oder sieben gewonnene Punkte. Einen Verdoppelungswürfel gibt es dabei nicht, und um Geld spielen Griechen normalerweise auch nicht.

Tavli

In Griechenland wird überall Backgammon gespielt. Glaubt man zumindest, wenn man als Mitteleuropäer die unzähligen Backgammon-Spiele sieht, die in Kafenia und Bars auf den Tischen zu sehen sind. Aber das stimmt so nicht ganz. Die Griechen spielen Ταβλι Tavli (griechisch tavla heißt Brett, oder eben auch Tisch), und das in verschiedenen Varianten. Griechen spielen das Tavli Spiel bevorzugt in einem Kafenio, einem Καφενείο με Ταβλι.

Gemeinsam ist bei den verschiedenen Tavli-Spielen, dass Griechen üblicherweise auf drei, fünf oder sieben gewonnene Punkte spielen.

Die Spielarten: Portes, Plakoto, Fevga

Die erste Variante, genannt Portes, ist dem international gespielten Backgammon sehr ähnlich. Portes wird allerdings zumeist ohne den Verdopplungswürfel gespiel, ein Backgammon zählt nur doppelt, wie ein normales Gammon, und regionalen Gepflogenheiten folgend darf der Gewinner des Anfangswurfes neu würfeln, hat also die Möglichkeit mit einem Pasch zu beginnen.

Eine weitere Variante des Tavli-Spieles ist Plakoto. Hier stellen die Spieler alle Steine in das erste Feld. Ziel ist es alle Steine rund um das Brett herum zu führen, und dann wie beim Backgammon rauszuwürfeln. Gegnerische Steine werden nicht geschlagen, man kann aber einzelne gegnerische Steine blockieren, indem man eigene Steine darauf stellt. Der Gegner darf diese Steine dann nicht ziehen bis sie wieder freigegeben sind.

Und die dritte weit verbreitete Variante des Tavli-Spieles ist das Fevga. Hier stellen die Spieler jeweils alle ihre Steine diagonal gegenüber auf, also auf Feld 1 und 13, und ziehen dabei in die gleiche Richtung. Gegnerische Steine werden nicht geschlagen, ein einzelner Stein genügt, um ein Feld bereits für den Gegner zu blockieren.

Meist spielen die Männer in den Kafenia auch eine Art Triathlon, d.h. sie spielen die unterschiedlichen Varianten des Tavli-Spieles hintereinander, und gewonnen hat, wer als erster eben drei, fünf oder sieben Punkte erreicht hat.

Beiträge auf kafenio.eu

Tavli: Portes
Portes ist eine der drei Backgammon-Varianten, die in Griechenland gespielt werden, und dort zusammen als Tavli bekannt sind. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…
Tavli: Plakoto
Plakoto ist eine der drei Backgammon-Varianten, die in Griechenland gespielt werden, und dort zusammen als Tavli bekannt sind. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…
Tavli: Fevga
Fevga ist eine der drei Backgammon-Varianten, die in Griechenland gespielt werden, und dort zusammen als Tavli bekannt sind. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…

Weitere Infos

Tavli
Tavli means ‘board’ in Greece. It is also the name used for various games played on a backgammon board. Lesen Sie mehr dazu auf www.bkgm.com…
Greece’s national board game
In every Greek kafeneio you can see men playing the beloved Greek game of ‘Tavli’. It looks a bit like the ‘western’ game of backgammon. Sometimes they play this very quietly, contemplatively, sometimes the situation is very hectic and noisy. It’s played for fun and sometimes also for money or a gamble, another favorite sport of many Greeks. Lesen Sie mehr dazu auf www.sfakia-crete.com…
So spielt man Tavli
Jeder wird schon einmal in einem griechischen Kafenio den Männern beim Tavlispiel zugesehen haben. Wer dann auch noch Backgammon kennt, wird sich wundern, daß hier vieles anders abläuft als gewohnt. Lesen Sie mehr dazu auf www.kreta-klaus.de…
Christoph am 19. June 2008


In einem Kafenio werden traditionell außer Mezedes, kleinen Häppchen, nur Getränke angeboten: Café Frappé, Griechischer Kaffee, Ouzo, Retsina, Bier, Wein.

in einem Kafenio praktisch alles zu kriegen, was für einen echten Griechenland-Fan das typisch griechische Flair ausmacht: Griechischer Kaffee, Cafe Frappe, Ouzo, Tsipouro, Tskoudia, Raki, Mythos Bier, Alfa Hellenic Bier, Marathon Bier, Retsina, Samos, Mavrodaphne, und vieles anderes mehr. Wie zum Beispiel jede Menge Frischluft im Schatten unter den Platanen auf der Platia, dem Dorfplatz.

Wie bereits in der Kafenio-Seite erwähnt wird, ist in einem Kafenio praktisch alles zu kriegen, was für einen echten Griechenland-Fan eben auch das typisch griechische Flair ausmacht:

… wie zum Beispiel jede Menge Frischluft im Schatten unter den Platanen auf der Platia, dem Dorfplatz.

Man erhält dort ausserdem völlig gratis Einblicke in die Lebensweise der (traditionellen?) Griechen sowie die meist freundliche und offene Art dieser Einheimischen, wenn sie sich erst mal an die Fremden (Nicht-Griechen, also Barbaren) gewöhnt haben.

All das sollte einem genügend Denkanstösse und hoffentlich daraus resultierende Erkenntnisse liefern, um die Erschöpfung und das Burn-Out, das man von zu Hause und aus dem Alltag mitgebracht hat, überwinden und bewältigen zu können.

Ist es wohl Zufall, dass sich aus dieser Lebensart heraus die ersten grossen Philosophen entwickelt haben?

Weitere Seiten zum Angebot in einem Kafenio sind den Dingen gewidmet, die oben als diejenigen, die unter anderem eben das typisch griechische Flair ausmachen, bezeichnet wurden:


Christoph am 19. June 2008


Backgammon ist ein Spiel, bei dem Glück und Können den Spielerfolg bestimmen. Es wird von zwei Spielern auf einem Spielbrett (griechisch Tavli) gespielt.

Backgammon ist eines der ältesten Brettspiele der Welt. Es handelt sich um eine Mischung aus Strategie- und Glücksspiel. Die alten Griechen führten die Erfindung des Würfel-Brettspiels auf Palamedes zurück, der damit den vor Troja lagernden Soldaten geholfen haben soll, die Zeit zu vertreiben.

Backgammon

Backgammon ist ein Spiel, bei dem sowohl Glück als auch Können den Spielerfolg bestimmen. Es wird von zwei Spielern gespielt, mit je 15 Spielsteinen, auf einem Spielbrett mit 24 Spielfeldern. Die Spielsteine werden den Ergebnissen der Würfe mit den Würfeln gespielt.

Die international gültigen Regeln für Backgammon haben nur begrenzte Gültigkeit für die Backgammon-Spiele, die in griechischen Kafenia gespielt werden. Diese Sonderregeln werden auf einer eigenen Seite zu den griechischen Tavli-Spielen behandelt.

Geschichte

Die alten Griechen führten die Erfindung des Würfel-Brettspiels auf Palamedes (altgriechisch Παλαμήδης,ein griechischer Sagenheld) zurück, der damit den vor Troja lagernden Soldaten geholfen haben soll, die Zeit zu vertreiben.

In der „verbrannten Stadt“ einer archäologischen Fundstelle in der iranischen Provinz Sistan und Baluchestan, wurde ein über 5.000 Jahre altes Spielbrett gefunden, in den 1920er Jahren entdeckte der britische Archäologe Sir Leonard Woolley in der Stadt Ur ein jüngeres Spielbrett.

Weitere Spielbretter fand man in Ägypten im Grab von Tutenchamun, die etwa um 1.300 vor Christus entstanden sind. Viele Grabmalereien zeugen von der Beliebtheit des Brettspieles in allen Schichten des Volkes.

Es wäre jedoch sicher verfehlt, diese altorientalischen Brettspiele, wie etwa das ägyptische Senet bereits als frühe Formen des Backgammon zu bezeichnen, oder gar Backgammon als ein beinahe 5.000 Jahre altes Spiel zu bezeichnen, da die Regeln, welche für diese Spiele angeführt werden, lediglich Rekonstruktionen darstellen, und die Autoren dieser Regeln eben typische Elemente von modernen Würfel-Brettspielen bei der Rekonstruktion verwendet haben.

Wenn man jedoch nicht jedes Würfel-Brettspiel bereits als Backgammon-Variante ansehen möchte, so ist die Theorie vom orientalischen Ursprung des Spiels nicht aufrecht zu erhalten. Der erste nahe Verwandte des modernen Backgammon findet sich im römischen Duodecim Scripta oder Ludus duodecim scriptorum (dt. etwa: Zwölflinienspiel).

Mit den Römern verbreitete sich das Spiel im gesamten Römischen Reich. Im frühen Mittelalter geriet das Spiel in Westeuropa in Vergessenheit, bis es zur Zeit der Kreuzzüge wieder entdeckt wurde. Zuerst war es ein beliebter Zeitvertreib der Adeligen, doch allmählich setzte es sich auch in der breiten Bevölkerung durch.

Im Mittelalter hieß das Spiel deutsch Wurfzabel und unterschied sich nur mehr sehr geringfügig vom heutigen Backgammon. Der Name Backgammon wurde im Jahr 1645 erstmals verzeichnet, der englischen Spieleexperte Edmond Hoyle verfasste im Jahre 1743 eine Broschüre, in der er die Regeln beschrieb und de facto festlegte.

Die letzte entscheidende Veränderung war die Einführung des Verdoppelungswürfels. In den 1920er Jahren wurde in einem New Yorker Spielclub das Verdoppeln erfunden, was einerseits sehr die Erhöhung der Spannung und andererseits eine Einschränkung des Faktors Glück bewirkte.

Die Regeln des modernen Backgammon stammen vom Card and Backgammon Committee des New Yorker Racquet and Tennis Club aus dem Jahre 1931.

Mehr zu Backgammon auf kafenio.eu

Folgende weitere Seiten beschäftigen sich auf kafenio.eu mit Backgammon:

Kleine Regelkunde für Backgammon
Backgammon ist ein Spiel, bei dem Glück und Können den Spielerfolg bestimmen. Auch die Spielregeln sind vielfältig, aber dennoch sehr leicht zu erlernen. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…
Tavli, die griechischen Varianten des Backgammon
In griechischen Kafenia sieht man sehr oft Leute Backgammon spielen. Dabei spielen sie aber die griechischen Varianten des Tavli-Spiels: Portes, Plakoto, Fevga. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…

Und was die Griechen in einem Kafenio außer Backgammon bzw. Tavli spielen noch alles machen, kann auf der Kafenio-Seite gelesen werden:

Kafenio, das traditionelle griechische Kaffeehaus
Kafenio, Mehrzahl Kafenia, ist die Bezeichnung für das traditionelle griechische Kaffeehaus, dem sozialen Mittelpunkt in Dörfern und Stadtteilen. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…

Weitere Infos

Eine kurze Einführung in Backgammon auf Youtube, in Englisch:

Buchempfehlungen zu Backgammon

Meine besten Bücher zum Thema Backgammon möchte ich Ihnen auch nicht vorenthalten. Ich besitze sie alle selber, und kann mit gutem Gewissen eine Kaufempfehlung für jedes der Bücher abgeben.

Das ultimative Backgammon-Buch ist “Backgammon” von Paul Magriel. Es ist allerdings schwer zu bekommen, und normalerweise nur unter Entrichtung von Zollgebühren aus den USA importierbar. Alternativ dazu kommt man auch mit den Büchern “Backgammon for Winners” und “Backgammon for Serious Players” von Bill Robertie gut zurecht.

Alle weiteren Bücher in der Liste sind dann die nötigen zusätzlichen Informationen und Trainingseinheiten, die man braucht, um seinen eigenen Stil im Backgammon zu verbessern und zu verfeinern.

Die Bücherliste

Ein Buch, das Regeln und Strategien der Tavli Spiele, also Portes, Plakoto und Fevga, erklärt:

Christoph am 19. June 2008


Die Kaffeekultur in Griechenland unterscheidet sich sehr von unserer. Instantkaffee, bezeichnet als Nes, wie Cafe Frappe und Griechischer Kaffee, ein Mokka, dominieren die Szene.

Kaffee, wie wir Mitteleuropäer ihn kennen, wird man in Griechenland zumeist vergeblich suchen. Zu unterschiedlich sind im Bereich des Kaffee die Kulturen, ein Vergleich der Kaffeekultur ist fast wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Kaffee in Griechenland ist eben nicht gleich Kaffee in Mitteleuropa. Filterkaffee ist in Griechenland fast gänzlich unbekannt, an seiner Stelle wird eben der Nes, einfach ein Löskaffee, getrunken, während sich aber im Sommer Cafe Frappe, bzw. der Griechische Kaffee das ganze Jahr über, ebenfalls größter Beliebtheit erfreuen.

Kaffeekultur in Griechenland

Kaffee wie wir Mitteleuropäer ihn kennen, wird man in Griechenland zumeist vergeblich suchen. Zu unterschiedlich sind im Bereich des Kaffee die Kulturen, ein Vergleich der Kaffeekultur ist fast wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Kaffee Griechenland ist eben nicht gleich Kaffee Mitteleuropa.

Wer in Griechenland einfach einen Kaffee bestellt, ohne nähere Angaben zum eigentlichen Wunsch zu machen, muss damit rechnen, an Stelle eines frisch gemahlenen und gebrühten Kaffees, einen Nes, wie die Griechen ihn nennen, also einen Nescafe oder eben Instantkaffee in heißem Wasser aufgelöst, zu erhalten. Da Instantkaffee auf die jeweiligen Bedürfnisse und typischen Geschmäcker der Nation abgestimmt ist, schmeckt griechischer Instantkaffee anders als mitteleuropäischer Instantkaffee.

Filterkaffee ist in Griechenland fast gänzlich unbekannt, an seiner Stelle wird eben der Nes getrunken, während sich aber im Sommer Cafe Frappe und der Griechische Kaffee das ganze Jahr über ebenfalls größter Beliebtheit erfreuen.

Umgangssprachlicher Namensgeber für den Instantkaffee ist, in Griechenland wie bei uns, die Marke Nescafe von Nestle. Nescafe macht auch den Löwenanteil der erhältlichen Sorten an Instantkaffee aus, aber es sind natürlich auch andere Marken erhältlich.

Die beliebtesten Sorten Kaffee sind für Griechen also Nes, Griechischer Kaffee und Cafe Frappe. Und so wie es bei uns in Mitteleuropa in manchen Fan-Kulturen als schick gilt Cafe Frappe oder Griechischen Kaffee dem Filterkaffee vorzuziehen, so bildet sich in Griechenland derzeit in der Mittelschicht recht stark die Bewegung Filterkaffee schick zu finden, und auf die hervorragenden Cafe Frappe und Griechischen Kaffee zu verzichten.

Ein echtes Griechisches Frühstück besteht ja bekanntlich aus einem Griechischen Kaffee oder einem Cafe Frappe, je nach Jahreszeit, sowie einer starken Zigarette.

Und noch etwas ist vielleicht erwähnenswert: In Griechenland ist es durchaus üblich stundenlang im Kafenio zu sitzen, oft auch bei einem einzigen Kaffee. Das ist für und Mitteleuropäer doch eher ungewöhnlich, da hier zumindest erwartet wird alle 30 Minuten etwas neues zu bestellen, um den Sitzplatz zu finanzieren. Nicht so in Griechenland, da ist es ganz normal, seinen Cafe Frappe mit Wasser immer wieder zu verdünnen, und somit den ganzen Nachmittag mit einem einzigen Glas Cafe Frappe zu verbringen.

Kaffee Varianten in Griechenland

Generell kann man alle Arten Kaffee in Griechenland, insbesondere natürlich den Nes, den Cafe Frappe und den Griechischen Kaffee, in verschiedenen Varianten bestellen:

  • γλυκός (glykos, süß)
    Ein solcher Kaffee enthält in Griechenland üblicherweise zwei gehäufte Teelöffeln Zucker, und heißt daher süß
  • μέτριος (metrios, mittel)
    Mittelsüßer Kaffee wird mit einem gehäuften Teelöffel Zucker zubereitet.
  • σκέτος (sketos, rein klar)
    Kaffee ohne Zucker wird bezeichnenderweise als klarer, reiner Kaffee bezeichnet. Da aber die Griechen stärkere Röstungen, bzw. das Aroma stärkerer Röstungen bevorzugen, erleben viele mitteleuropäische Kaffee-ohne-Zucker-Trinker eine, im wahrsten Sinne des Wortes, herbe Überraschung.
  • με γάλα (me gala, mit Milch)
    Kaffee mit Milch wird in Griechenland meist mit einem kräftigen Schuss Milch versehen. Unseren Milchkaffee wird man in Griechenland nur in Touristenhochburgen finden.
  • χωρίς γάλα (choris gala, ohne Milch)
    Und natürlich gibt es auch in Griechenland den schwarzen Kaffee, der ja den Gerüchten zufolge besser für den Magen verträglich sein soll.

Berühmter Kaffee aus Griechenland

Die zwei berühmtesten Arten von Kaffee, die in Griechenland beheimatet sind, sind wohl Cafe Frappe und Griechischer Kaffee. Da sich beide Arten Kaffee zu Kultgegenständen unter Griechenlandfans entwickelt haben, ist beiden Kaffeearten, Cafe Frappe und Griechischer Kaffee eine jeweils eigene Seite gewidmet. Die Links zu den Seiten finden sich hier:

Griechischer Kaffee, Griechischer Mokka
Griechischer Kaffee ist ein Mokka, also ein sehr starker Kaffee, der mit dem Kaffeepulver und Zucker gemeinsam aufgekocht und auch serviert wird. Hier gibts alle Infos zum Griechischen Kaffee. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…
Cafe Frappe
Cafe Frappe (auch Frappe, Greek Frappe, Griechischer Frappe oder Griechischer Eiskaffee) ist ein in Griechenland servierter kalt aufgeschäumter Instantkaffee mit Eiswürfeln. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…

Was in einem Kafenio außer den verschiedenen Kaffee Arten sonst noch im Angebot ist, ist hier zu finden:

Angebot in einem griechischen Kafenio
In einem Kafenio werden traditionell außer Mezedes, kleinen Häppchen, nur Getränke angeboten: Café Frappé, Griechischer Kaffee, Ouzo, Retsina, Bier, Wein. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…

   

Nescafé Griechenland
Die Seiten von Nescafé Griechenland. Schickes Outfit, aber leider griechische Texte. Lesen Sie mehr dazu auf http://www.nescafe.gr/…

Christoph am 19. June 2008


Kafenio, Mehrzahl Kafenia, ist die Bezeichnung für das traditionelle griechische Kaffeehaus, dem sozialen Mittelpunkt in Dörfern und Stadtteilen.

Kafenio (griechisch Καφενεíο kafeneio oder hochsprachlich Καφενεῖον Kafeneion; Mehrzahl Kafenia), ist die Bezeichnung für das traditionelle griechische Kaffeehaus. Lesen Sie diese Seite um zu lernen was es dort alles gibt, und warum ein Kafenio das soziale Zentrum der griechischen Dörfer ist.

KafeneioKafenio (griechisch kafeneio oder hochsprachlich Kafeneion; Mehrzahl Kafenia), ist die Bezeichnung für das traditionelle griechische Kaffeehaus.

Üblicherweise angebotene Getränke sind:

In einem Kafenio werden traditionell mit Ausnahme kostenlos gereichter Mezedes keine Speisen angeboten.

In der Regel handelt es sich bei den Kafenia um kleine Familienbetriebe. Die Einrichtung ist meist karg und beschränkt sich auf bastbezogene griechische Holzstühle und kleine Holz- oder Metalltische; die Wände sind oft weiß gekalkt.

DSC00023Kafenia dienen in Dörfern und Stadtbezirken als soziale Mittelpunkte, in den man sich nach der Arbeit auf ein Gespräch, ein Karten- oder Backgammon-Spiel (bzw. dessen griechische Variante, genannt Tavli, bestehend aus den Spielen Plakoto, Portes und Fevga) trifft.

Kafenia sind sowohl am griechischen Festland, dem Peloponnes, Kreta und all den griechischen Inseln, sowohl in der Ägäis, dem Ionischen Meer, und allen anderen griechischen Gewässern, zu finden. Aber die Lebensart und die in Kafenia gelebte Ruhe ist überall die gleiche.

Ursprünglich war das Kafenio überall Männern vorbehalten, Frauen wurden dort nicht gerne gesehen. Auch heute hält sich tagsüber zumeist nur die ältere männliche Bevölkerung eines Ortes im Kafenio auf, wenngleich mittlerweilen auch Frauen anzutreffen sind.

Heute wie damals sind die Kafenia sehr gute Anlaufstellen für all diejenigen, die in einem beliebigen Ort im schönen Griechenland ganz spontan eine Pension oder ein Hotel suchen wollen. Dort erhält man nicht nur die nötigen Informationen, sondern trifft oft auch schon einen Verwandten der empfohlenen Unterkunft, der hoch und heilig verspricht, sich um einen “Special Price” zu kümmern.

Cyclades  Mill

Door to the islands

Tower


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!