Christoph am 12. February 2012


Noch hat es hier mitten in den österreichischen Alpen zwar -21°C, aber der Sommer ist nicht mehr aufzuhalten. Und mit dem höheren Sonnenstand kehren auch sommerliche Gefühle zurück, und mit den sommerlichen Gefühlen ist es Zeit für den ersten Cafe Frappe des Jahres 2012 geworden… Alles original Griechisch, selbst importiert: Glas, Strohhalm, Kaffeepulver, Zucker. Nur […]

Noch hat es hier mitten in den österreichischen Alpen zwar -21°C, aber der Sommer ist nicht mehr aufzuhalten. Und mit dem höheren Sonnenstand kehren auch sommerliche Gefühle zurück, und mit den sommerlichen Gefühlen ist es Zeit für den ersten Cafe Frappe des Jahres 2012 geworden…


Alles original Griechisch, selbst importiert: Glas, Strohhalm, Kaffeepulver, Zucker. Nur das Wasser stammt aus den österreichischen Alpen.

Und ja, wir haben jede Menge Schnee diesen Winter…

Christoph am 31. July 2008


Kaffee ist ein schwarzes, koffeinhaltiges Heißgetränk, das aus gerösteten und gemahlenen Kaffeebohnen hergestellt wird, oder aus sprühgetrocknetem Instantkaffee.

Was ist eigentlich Kaffee? Santa Maria, im Film "Schuh des Mantiou", hat diese Frage sehr treffend beantwortet: Santa Maria: "Hombre, du machst schon mal Kaffee!". Hombre hört ein Geräusch. Hombre: "Was ist das, Boss?" Santa Maria: "Ein koffeinhaltiges Heißgetränk"

Kaffee und Koffein

Was ist eigentlich Kaffee? Santa Maria, im Film “Schuh des Mantiou”, hat diese Frage sehr treffend beantwortet:
Santa Maria: “Hombre, du machst schon mal Kaffee!”.
Hombre hört ein Geräusch. Hombre: “Was ist das, Boss?”
Santa Maria: “Ein koffeinhaltiges Heißgetränk

Da haben die Macher des Schuh des Maniou wohl bei Wikipedia abgeschrieben. Wikipedia sagt nämlich zum Kaffee: “Kaffee [ˈkafe, kaˈfeː] st ein schwarzes, koffeinhaltiges Heißgetränk”.

Wer aber hier schon die Seite zum Café Frappé gelesen hat, der weiß, dass diese Definition nicht stimmt. Weil ein Café Frappé nun mal kein Heißgetränk ist, aber trotzdem Kaffee ist. Auch der klassische Eiskaffee ist nichts als kalter Kaffee.

Die Definition auf Wikipedia bezieht sich also auf die Tatsache, dass das Kaffeepulver erst gemeinsam mit dem Wasser erhitzt werden muss, um die Inhaltsstoffe, also Aromen, Farbstoffe, Vitamine, etc. und natürlich das Koffein, im Wasser zu lösen, und somit aus dem Wasser Kaffee zu machen.

Diese Kaffeelösung kann dann weiterverarbeitet werden, also zum Beispiel abgekühlt und mit einer Kugel Vanilleeis serviert werden; oder sprühgetrocknet werden, um dann als Instantkaffee weiterverwendet zu werden.
Den ganzen Artikel lesen… »

Christoph am 16. July 2008


Wie mittels Google leicht festzustellen ist, gibt es viele Seiten zum Café Frappé im allwissenden Internet. Hier sind die besten Links...

Ich vermute mal, dass die meisten der Frappé Fans den Café Frappé entweder, so wie ich selbst, im Urlaub in Griechenland kennengelernt haben, oder selbst in der einen oder anderen Weise griechische Wurzeln haben. Wer den Cafe Frappe aber kennt, der weiß, dass Cafe Frappe Kult ist.

Die Fangemeinde des Café Frappé im Internet ist also groß, und dementsprechend sind vermutlich auch die Umsätze der Anbieter hoch.

Ich vermute mal, dass die meisten der Frappé Fans den Café Frappé entweder, so wie ich selbst, im Urlaub in Griechenland kennengelernt haben, oder selbst in der einen oder anderen Weise griechische Wurzeln haben.

Bei all den Anhängern von Griechenland und dem griechischen Café Frappé stellt sich also die Frage, warum rund um Dimitrios Vakondios, den Herren der 1957 nach eigenen Angaben den Café Frappé in Thessaloniki notgedrungen erfunden hat (→ Details dazu auf der Frappé-Seite auf kafenio.eu), kein Fankult entstanden ist.

Jede Retorten-Band aus jedem x-beliebigen Casting schafft es, einen Haufen Teenies zum kreischen zu kriegen, aber die Café-Frappé-Anhänger kreischen höchstens, wenn der Café Frappé alle ist.

So habe ich es noch nicht mal geschafft, von Herrn Dimitrios Vakondios ein Foto im Internet zu finden. Falls also jemand ein solches findet, so bitte ich, mich darüber zu informieren (Kontaktformular im Impressum bitte dafür verwenden). Auch sonstige Fakten und Anekdoten aus dem Leben des Entdeckers des Café Frappé, und damit wohl auch eines stillen Helden Griechwnlands, sind mir leider unbekannt, ich bin auch dafür dankbar.

Nun ja, eine Hoffnung habe ich noch: Ich habe Nestlé in Griechenland kontaktiert. Vielleicht wissen die noch mehr darüber, was sich damals in Thessaloniki im schönen Griechenland abgespielt haben soll.

Den ganzen Artikel lesen… »

Christoph am 11. July 2008


Die große persönliche Tragödie ist vorüber: Es ist Ersatz für den defekten Cafe Frappe Mixer gefunden.

Es begann mit einem leichten Grummeln, das immer lauter wurde. Und bald darauf war ganz Schluss. Mein geliebter Café-Frappé-Mixer ist von mir gegangen. Ich hatte ihn letzes Jahr während meines Griechenlandurlaubs gekauft, im Supermarkt in Palea Epidauros, als Schnäppchenangebot inklusive zwei Dosen echt griechischen Nescafé Frappé Pulvers.

Die Kaffeekrise

Nachdem mich vorletzte Woche eine große Tragödie ereilte, kann ich jetzt gute Nachrichten verbreiten. Gute Nachrichten für mich.

Es begann mit einem leichten Grummeln, das immer lauter wurde. Und bald darauf war ganz Schluss. Mein geliebter Café-Frappé-Mixer ist von mir gegangen. Ich hatte ihn letzes Jahr während meines Griechenlandurlaubs gekauft, im Supermarkt in Palea Epidauros, als Schnäppchenangebot inklusive zwei Dosen echt griechischen Nescafé Frappé Pulvers.

Aber da ich mich mit Fug und Recht als Frappéoholiker bezeichnen kann, hat das Ding eigentlich lange gehalten, und brav seinen Dienst verrichtet.

Nun ist aber das Finden eines adäquaten Ersatzes in Mitteleuropa nicht so leicht. Hier werden ja nur die Milchsprudler mit der Spirale verkauft, und leider nicht diese Hochleistungsmixer mit Propeller.

In meiner Verzweiflung habe ich mich an Nescafé Griechenland gewandt. Mein Frappé Mixer sei kaputt, ob es denn wohl im Internet irgendwo solche Mixer zu bestellen gibt.

Tags darauf habe ich eine Email in meiner Inbox. Ich kriege als Fan von Nescafé einen zugeschickt. Und schon habe ich ein Päckchen vor der Tür, aus Griechenland. In meiner Freude habe ich das alles gleich fotografisch dokumentiert:

Den ganzen Artikel lesen… »

Christoph am 19. June 2008


Die Kaffeekultur in Griechenland unterscheidet sich sehr von unserer. Instantkaffee, bezeichnet als Nes, wie Cafe Frappe und Griechischer Kaffee, ein Mokka, dominieren die Szene.

Kaffee, wie wir Mitteleuropäer ihn kennen, wird man in Griechenland zumeist vergeblich suchen. Zu unterschiedlich sind im Bereich des Kaffee die Kulturen, ein Vergleich der Kaffeekultur ist fast wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Kaffee in Griechenland ist eben nicht gleich Kaffee in Mitteleuropa. Filterkaffee ist in Griechenland fast gänzlich unbekannt, an seiner Stelle wird eben der Nes, einfach ein Löskaffee, getrunken, während sich aber im Sommer Cafe Frappe, bzw. der Griechische Kaffee das ganze Jahr über, ebenfalls größter Beliebtheit erfreuen.

Kaffeekultur in Griechenland

Kaffee wie wir Mitteleuropäer ihn kennen, wird man in Griechenland zumeist vergeblich suchen. Zu unterschiedlich sind im Bereich des Kaffee die Kulturen, ein Vergleich der Kaffeekultur ist fast wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Kaffee Griechenland ist eben nicht gleich Kaffee Mitteleuropa.

Wer in Griechenland einfach einen Kaffee bestellt, ohne nähere Angaben zum eigentlichen Wunsch zu machen, muss damit rechnen, an Stelle eines frisch gemahlenen und gebrühten Kaffees, einen Nes, wie die Griechen ihn nennen, also einen Nescafe oder eben Instantkaffee in heißem Wasser aufgelöst, zu erhalten. Da Instantkaffee auf die jeweiligen Bedürfnisse und typischen Geschmäcker der Nation abgestimmt ist, schmeckt griechischer Instantkaffee anders als mitteleuropäischer Instantkaffee.

Filterkaffee ist in Griechenland fast gänzlich unbekannt, an seiner Stelle wird eben der Nes getrunken, während sich aber im Sommer Cafe Frappe und der Griechische Kaffee das ganze Jahr über ebenfalls größter Beliebtheit erfreuen.

Umgangssprachlicher Namensgeber für den Instantkaffee ist, in Griechenland wie bei uns, die Marke Nescafe von Nestle. Nescafe macht auch den Löwenanteil der erhältlichen Sorten an Instantkaffee aus, aber es sind natürlich auch andere Marken erhältlich.

Die beliebtesten Sorten Kaffee sind für Griechen also Nes, Griechischer Kaffee und Cafe Frappe. Und so wie es bei uns in Mitteleuropa in manchen Fan-Kulturen als schick gilt Cafe Frappe oder Griechischen Kaffee dem Filterkaffee vorzuziehen, so bildet sich in Griechenland derzeit in der Mittelschicht recht stark die Bewegung Filterkaffee schick zu finden, und auf die hervorragenden Cafe Frappe und Griechischen Kaffee zu verzichten.

Ein echtes Griechisches Frühstück besteht ja bekanntlich aus einem Griechischen Kaffee oder einem Cafe Frappe, je nach Jahreszeit, sowie einer starken Zigarette.

Und noch etwas ist vielleicht erwähnenswert: In Griechenland ist es durchaus üblich stundenlang im Kafenio zu sitzen, oft auch bei einem einzigen Kaffee. Das ist für und Mitteleuropäer doch eher ungewöhnlich, da hier zumindest erwartet wird alle 30 Minuten etwas neues zu bestellen, um den Sitzplatz zu finanzieren. Nicht so in Griechenland, da ist es ganz normal, seinen Cafe Frappe mit Wasser immer wieder zu verdünnen, und somit den ganzen Nachmittag mit einem einzigen Glas Cafe Frappe zu verbringen.

Kaffee Varianten in Griechenland

Generell kann man alle Arten Kaffee in Griechenland, insbesondere natürlich den Nes, den Cafe Frappe und den Griechischen Kaffee, in verschiedenen Varianten bestellen:

  • γλυκός (glykos, süß)
    Ein solcher Kaffee enthält in Griechenland üblicherweise zwei gehäufte Teelöffeln Zucker, und heißt daher süß
  • μέτριος (metrios, mittel)
    Mittelsüßer Kaffee wird mit einem gehäuften Teelöffel Zucker zubereitet.
  • σκέτος (sketos, rein klar)
    Kaffee ohne Zucker wird bezeichnenderweise als klarer, reiner Kaffee bezeichnet. Da aber die Griechen stärkere Röstungen, bzw. das Aroma stärkerer Röstungen bevorzugen, erleben viele mitteleuropäische Kaffee-ohne-Zucker-Trinker eine, im wahrsten Sinne des Wortes, herbe Überraschung.
  • με γάλα (me gala, mit Milch)
    Kaffee mit Milch wird in Griechenland meist mit einem kräftigen Schuss Milch versehen. Unseren Milchkaffee wird man in Griechenland nur in Touristenhochburgen finden.
  • χωρίς γάλα (choris gala, ohne Milch)
    Und natürlich gibt es auch in Griechenland den schwarzen Kaffee, der ja den Gerüchten zufolge besser für den Magen verträglich sein soll.

Berühmter Kaffee aus Griechenland

Die zwei berühmtesten Arten von Kaffee, die in Griechenland beheimatet sind, sind wohl Cafe Frappe und Griechischer Kaffee. Da sich beide Arten Kaffee zu Kultgegenständen unter Griechenlandfans entwickelt haben, ist beiden Kaffeearten, Cafe Frappe und Griechischer Kaffee eine jeweils eigene Seite gewidmet. Die Links zu den Seiten finden sich hier:

Griechischer Kaffee, Griechischer Mokka
Griechischer Kaffee ist ein Mokka, also ein sehr starker Kaffee, der mit dem Kaffeepulver und Zucker gemeinsam aufgekocht und auch serviert wird. Hier gibts alle Infos zum Griechischen Kaffee. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…
Cafe Frappe
Cafe Frappe (auch Frappe, Greek Frappe, Griechischer Frappe oder Griechischer Eiskaffee) ist ein in Griechenland servierter kalt aufgeschäumter Instantkaffee mit Eiswürfeln. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…

Was in einem Kafenio außer den verschiedenen Kaffee Arten sonst noch im Angebot ist, ist hier zu finden:

Angebot in einem griechischen Kafenio
In einem Kafenio werden traditionell außer Mezedes, kleinen Häppchen, nur Getränke angeboten: Café Frappé, Griechischer Kaffee, Ouzo, Retsina, Bier, Wein. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…

   

Nescafé Griechenland
Die Seiten von Nescafé Griechenland. Schickes Outfit, aber leider griechische Texte. Lesen Sie mehr dazu auf http://www.nescafe.gr/…


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!