Christoph am 31. March 2010


Wer schon mal durch eine griechische Bäckerei geschlendert ist hat vielleicht dort gefülltes griechisches Brot gesehen. Und wer experimentierfreudig ist, hat dieses auch gekostet und vermutlich als köstlich empfunden.

Gefülltes griechisches Brot ist an sich sehr einfach zu machen. Der aufwändigste Teil dabei ist der Brotteig, die Fülle lässt sich sehr schmackhaft auf einfachste Weise zusammenbstellen, und je nach Angebot des Kühlschrankes auch leicht variieren.

Gefülltes Griechisches Brot

20060725 stuffed bread 05Da ja hier in Mitteleuropa gerade Ostern ansteht, und die meisten Familien nachher mehr Ostereier zu Verfügung haben, als man zu konsumieren bereit ist, stellt das Kafenio hier ein Rezept für gefülltes griechisches Brot vor, das zum Abbau des Eierüberschusses beitragen kann.

Zutaten

Für den Teig:

  • 250 g Roggenmehl
  • 250 g Weizenmehl
  • 1 TL Kräutersalz
  • ½ Becher Joghurt
  • ½ Becher Sauerrahm
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Pflanzenöl

Für die Füllung:

  • 5 hartgekochte Eier
  • eine Handvoll grüne oder schwarze Oliven (auch gefüllt, je nach Geschmack)
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
  • Frische oder getrocknete Kräuter nach Geschmack (Salbei, Oregano, eventuell auch Estragon und Basilikum)
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • ca. 150 g gewürfelter Schafskäse
  • Olivenöl zum Beträufeln

Den ganzen Artikel lesen… »

Christoph am 14. February 2010


Die Mittelmeerküche trägt nicht nur zu körperlicher Gesundheit bei, der Verzehr von viel Gemüse, Obst, Nüssen und Fisch senkt auch das Risiko für Depressionen.

Ein Zusammenhang zwischen Ernährung und Psyche wird schon länger diskutiert. So sind psychische Störungen wie Depressionen in skandinavischen Ländern weiter verbreitet als am Mittelmeer, wobei neben dem Klima und dem Lebensstil eben auch die Ernährung einen nicht unwesentlichen Beitrag leistet.

Mittelmeerdiät gegen Depressionen

TomatenForscher der Universität von Las Palmas haben in einer groß angelegten Studie herausgefunden, dass Spanier, die sich möglichst streng an das Konzept der Mittelmeerdiät (bzw. der Kreta-Diät) halten, ein signifikant niedrigeres Risiko haben, an einer Depression zu erkranken.

Die Mittelmeerdiät versorge den Körper mit reichlich Vitaminen, Mineralstoffen und frischen Lebensmitteln. Dadurch werden nicht nur Entzündungen vermindert und Herzkrankheiten vorgebeugt, es wird auch die Zellfunktionalität verbessert, und die Hormonspiegel im Körper scheinen sich stabiler zu halten. Und aus der Kombination all dieser Faktoren ergibt sich dann ein deutlich geringeres Risiko eine Depression zu erleiden.
Den ganzen Artikel lesen… »

Christoph am 12. July 2009


Auf der Zunge sitzt der eigentliche Geschmackssinn, in den Nasenschleimhäuten der Geruchssinn. Der Geschmackssinn kann fünf - bis höchstens neun? - Geschmacksrichtungen erkennen, erst das Zusammenspiel mit dem viel feinfühligeren Geruchssinn entstehen die unzähligen verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Wenn man nach dem Urlaub daheim genau das gleiche leckere griechische Rezept zubereitet, von dem man sich gerade zwei Wochen ernährt hat, schmeckt es auf einmal, als wäre es aus einer großen Werkskantine. Und der griechische Wein, den man im Urlaub karaffenweise vertilgt hat, kann bei weitem nicht mit den gewohnten Weinen des Alltags mithalten.

Im Urlaub schmeckt’s viel besser…

Serralada de Marina (o ¡Viva la República!, como más o guste)Im Beitrag “Im Urlaub schmeckt’s viel besser…” haben wir ja schon erläutert, warum es im Urlaub einfach unvergleichlich gut schmeckt. Hier eine kurze Zusammenfassung:

Auf der Zunge sitzt der eigentliche Geschmackssinn, in den Nasenschleimhäuten der Geruchssinn. Der Geschmackssinn kann fünf (bis höchstens neun?) Geschmacksrichtungen erkennen, erst das Zusammenspiel mit dem viel feinfühligeren Geruchssinn entstehen die unzähligen verschiedenen Geschmacksrichtungen. Ohne Geruchssinn schmeckt also nichts richtig, wie alle die gerade an Verkühlungen leiden bestätigen werden.

Und zum anderen hängt der Geruchssinn im Gehirn sehr stark mit dem Gefühlszentrum zusammen. Wer also emotional unter Druck steht (auch als “Stress” bekannt, das Ding wovon viele Urlaub machen) ist also auch in seinem Geruchssinn beeinträchtigt, hat also weder das Gefühl Zeit zum Genießen zu haben, noch kommt durch den eingeschränkten Geruchssinn tatsächlich Genuss auf.

Was kann man also dagegen tun, dass es im Urlaub viel besser schmeckt als daheim? Hier gehen wir der Frage noch mal auf den Grund…
Den ganzen Artikel lesen… »

Christoph am 10. March 2009


Es wird wieder Zeit für Cafe Frappe! Es fühlt sich wieder warm genug an, damit man seinem Körper nicht mehr Gewalt antut, wenn man ihm einen eiskalten Koffein-Stoß verpasst... :-)

Cafe Frappe, auch kurz Frappe genannt, ist ein in Griechenland servierter kalt aufgeschäumter Instantkaffee mit Eiswürfeln. Der Eiswürfeln wegen nennen ihn manche unkundige Touristen der Einfachheit halber auch griechischer Eiskaffee. Cafe Frappe wird in hohen Gläsern mit Strohhalm und einem zusätzlichen Glas kaltem Wasser serviert.

Cafe Frappe

Die Zeit des Winterfrosts neigt sich stetig dem Ende zu. Es wird wieder lauschig und warm draussen, und auch die ganz warmen Pullover kann man wieder im Schrank lassen.

Alle Cafe Frappe Fans werden sich mit mir freuen: Es wird wieder Zeit für Cafe Frappe! Es fühlt sich wieder warm genug an, damit man seinem Körper nicht mehr Gewalt antut, wenn man ihm einen eiskalten Koffein-Stoß verpasst… :-)

Alle, die dem Cafe Frappe nicht völlig verfallen sind, werden sich jetzt denken: “Uh, kalter Kaffee. Wie langweilig…”

Na gut, ich werde jetzt also mal versuchen, auch diese Frappe-Zweifler in den Bann des Cafe Frappe zu ziehen, indem ich verschiedene Varianten des Cafe Frappe vorstelle.

Alles zum Cafe Frappe gibt es hier auf kafenio.eu unter:

< ?php makeLink(32); ?>

< ?php makeExternalLink("http://kafenio.eu/tag/frappe/", "Cafe Frappe - Beiträge auf kafenio.eu", "Auf kafenio.eu finden sich in regelmäßigen Abständen Beiträge rund um das Thema Cafe Frappe. Hier gibt es die Übersicht zu all diesen Themen."); ?>
Den ganzen Artikel lesen… »

Christoph am 22. November 2008


Die Echte Limette, auch Saure Limette, oder Mexikanische Limette genannt, ist die Frucht einer Pflanzenart aus der Gattung der Zitruspflanzen. Der Begriff Limette bedeutet nichts anderes als kleine Limone, also Zitrone, und bezieht sich auf den ähnlichen sauren und zugleich fruchtign Geschmack der Zitrone. Für viele ist die aromatische Ausprägung der Limette aber ein feinerer, […]

Die Echte Limette, auch Saure Limette, oder Mexikanische Limette genannt, ist die Frucht einer Pflanzenart aus der Gattung der Zitruspflanzen. Der Begriff Limette bedeutet nichts anderes als kleine Limone, also Zitrone, und bezieht sich auf den ähnlichen sauren und zugleich fruchtign Geschmack der Zitrone. Für viele ist die aromatische Ausprägung der Limette aber ein feinerer, wenngleich bei reifen Früchten etwas saurerer, Geschmack.

Nicht alle Limetten sind aber Echte Limetten. Es gibt auch die Gewöhnliche Limette, auch Persische Limette oder Tahiti-Limette genannt.


Den ganzen Artikel lesen… »

Christoph am 21. November 2008


Die Zitrone, Citrone oder Limone (von arabisch laimun für ‚Zitrone‘) ist die etwa faustgroße Frucht des gleichnamigen Baumes aus der Gattung der Zitruspflanzen. Wenn man von Zitronen spricht, so ist eigentlich die Rede von einer ganzen Gruppe von Sorten von Zitrusfrüchten. Die Ur-Zitrone ist vermutlich im nördlichen Indien vor deutlich über 1000 Jahren gezüchtet worden. […]

Die Zitrone, Citrone oder Limone (von arabisch laimun für ‚Zitrone‘) ist die etwa faustgroße Frucht des gleichnamigen Baumes aus der Gattung der Zitruspflanzen.

Wenn man von Zitronen spricht, so ist eigentlich die Rede von einer ganzen Gruppe von Sorten von Zitrusfrüchten. Die Ur-Zitrone ist vermutlich im nördlichen Indien vor deutlich über 1000 Jahren gezüchtet worden. Die ersten sicheren Belege für Zitronen finden sich sowohl in China als auch im Mittelmeerraum aus der Zeit von vor ungefähr tausend Jahren. Die Zitronen sind aus einer Kreuzung von Bitterorange und Zitronatzitrone entstanden.

Die Zitronenbäume sind immergrüne Bäume, die etwa faustgroßen länglich-ovalen Früchte haben eine gelbe bis gelb-grüne Schale, einen sehr sauren Geschmack der überwiegend von der Zitronensäure herrührt. Zitronen sind auch wegen ihres sehr hohen Vitamin-C-Gehaltes geschätzt.

Und wegen der bei sonnengereiften Früchten sehr milden Säure, mit recht kräftigem fruchtigen Aroma kombiniert, sind die Zitronen in der Griechischen Küche sehr beliebt.
Den ganzen Artikel lesen… »

Christoph am 22. October 2008


Es wid Zeit unter all den Rezepten auch mal einen typischen (→ nach den aufrichtigsten Beteuerungen des Barkeepers) griechischen Cocktail vorzustellen. Dieser typische griechische Cocktail trägt laut griechischem Barkeeper aus Gythion den typischen griechischen Namen “Sexy“. Wiederum den Ausführungen dieses Barkeepers zufolge ist dieser Name typisch griechisch, weil eben Griechenland insgesamt so sexy ist. Jaaaaa, […]

Es wid Zeit unter all den Rezepten auch mal einen typischen (→ nach den aufrichtigsten Beteuerungen des Barkeepers) griechischen Cocktail vorzustellen. Dieser typische griechische Cocktail trägt laut griechischem Barkeeper aus Gythion den typischen griechischen Namen “Sexy“. Wiederum den Ausführungen dieses Barkeepers zufolge ist dieser Name typisch griechisch, weil eben Griechenland insgesamt so sexy ist.

Jaaaaa, es war schon spät, als ich diesen Cocktail bestellt habe, und auch der Barkeeper hatte schon einen Cocktail oder zwei genossen. Aber das tut nichts zur Sache, da in diesem Fall der Cocktail nicht völlig darunter leidet, dass es im Urlaub nun mal anders schmeckt. Es sind nämlich alle originalen Zutaten direkt und unmittelbar auch hier in den Supermärkten erhältlich.

Was braucht man nun für einen Sexy?
Den ganzen Artikel lesen… »


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!