Christoph am 21. October 2008


Die Zwiebel, auch Bolle genannt, ist ein weiteres der typisch griechischen Gewürze.Auch die Zwiebel gehört, wie der Knoblauch, zu den Liliengewächsen, und zwar auch zur Gattung der Lauche. Der Lateinische Name der Zwiebel ist “Allium Cepa“. Die Zwiebel wurde in Afghanistan bereits in prähistorischer Zeit genutzt, und zählt damit zu den ältesten Würz- und Gemüsepflanzen. […]

Die Zwiebel, auch Bolle genannt, ist ein weiteres der typisch griechischen Gewürze.Auch die Zwiebel gehört, wie der Knoblauch, zu den Liliengewächsen, und zwar auch zur Gattung der Lauche. Der Lateinische Name der Zwiebel ist “Allium Cepa“.

Die Zwiebel wurde in Afghanistan bereits in prähistorischer Zeit genutzt, und zählt damit zu den ältesten Würz- und Gemüsepflanzen. Im alten Ägypten war die Zwiebel neben dem Knoblauch fester Teil der Volksnahrung. Bei den Römern war “Zwiebelfresser” zwar ein Schimpfwort in den oberen Klassen, aber auch bei den alten Römern wie den alten Griechen war die Zwiebel sehr beliebt.

Es waren auch dir Römer die de Zwiebel über die Alpen nach Mitteleuropa brahcten, wo sie sofort als Würz- und Heilpflanze Verwendung fand. Die alten Lehrbücher empfahlen sie unter anderem bei Husten, Wassersucht und Brandblasen.

Das meist zweijährige Gemüse bildet je nach Sorte braune, rote oder weisse Zwiebeln unter der Erde. Die dunkelgrünen röhrenförmigen Blätter werden wie beim Knoblauch verwendet, allerdings nur die Blätter der frischen Frühlingszwiebeln.
Den ganzen Artikel lesen… »


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!