Griechenland war schon seit Jahrzehnten als die Rauchernation bekannt. Bis zu 45% aller Erwachsenen rauchen. Das Rauchverbot war als eines der schärfsten Europas gelobt worden, aber tatsächlich ist es zahnlos.

Griechenlands Kampf gegen seinen Ruf als Europas Rauchernation Nummer eins ist zumindest vorerst gescheitert: Sechs Monate nach der Einführung eines angeblich strikten Rauchverbots wird in Lokalen weiterhin gequalmt. Nur in Spitälern und öffentlichen Verkehrsmitteln halten sich die Griechen an das Verbot. Jetzt droht die Regierung mit einer Verschärfung.

Rauchverbot in Griechenland

No-Smoking LogoWer regelmäßig die Neuigkeiten im Kafenio liest war ohnehin auf dem Laufenden: Erst war Griechenland schwer in Verzug die Richtlinien der EU in punkto Rauchverbot umzusetzen, dann wurde eines der formal schärfsten Rauchverbote Europas umgesetzt, und jetzt, ein gutes halbes Jahr nachher, stellt sich heraus, dass das Rauchverbot – gelinde gesagt – von der Bevölkerung völlig ignoriert wird.

Zunächst die bisherigen Beiträge zum Rauchverbot in Griechenland:

Rauchverbot in Griechenland
Lange hat es gedauert bis das von Europa verordnete Rauchverbot umgesetzt wurde, aber ab Juli 2009 ist es in Griechenland soweit. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…
Rauchverbot in Griechenland in Kraft
Ab heute, 1. Juli 2009, ist es soweit: Das Gesetz, das Rauchen in allen öffentlichen Einrichtungen verbietet ist in Kraft getreten. Lesen Sie mehr dazu auf kafenio.eu…

Unklare Regeln, keine Strafen: Das Problem mit dem Gesetz

DSC00023Es wurde im Zuge des Gesetzes zum Rauchverbot in Griechenland zwar explizit festgehalten, dass es Ausnahmen geben darf. Aber es wurde nie wirklich genauer festgelegt, was diese Ausnahmen sind. Das führt natürlich dazu, dass jeder einzelne rauchende Grieche der Meinung ist, dass diese Ausnahmenregelung extra für ihn/sie eingeführt wurde. Ebenso ist jeder Betreiber eines Lokals der Ansicht, dass, wenn denn nu erkennbar wäre, wem Ausnahmen zustünden, dies sicher für dieses Lokal der Fall wäre.

Es wird also im Griechenland fleißig weiterhin immer und überall geraucht. Ausnahmen sind Spitäler und öffentliche Verkehrsmittel, denn hier wurde per Gesetz explizit geregelt, dass es keine Aunahmen geben dürfe. Und da die Finanzierung dieser Einrichtungen überwiegend durch den Staat geschieht, werden zumindest hier die Richtlinien umgesetzt.

Viele Nichtraucher haben sich bereits über die Zustände beschwert, da sie es logischerweise als ihr Recht erachten, dass andere geltende Gesetze einzuhalten haben. Mehr als 100.000 offizielle Beschwerden sind bezüglich der Missachtung des Rauchverbots bereis eingegangen. Es wurde aber noch keine einzige Strafe ausgesprochen. Die gesetzlich vorgesehenen Strafen reichen ja von bis zu 500 Euro für Personen, die das Verbot missachten, bis hin zu 20.000 Euro für Besitzer von Restaurants oder Bars, die das Rauchen erlauben.

cigaretteUm das ohnehin derzeit krisengebeutelte Griechenland wenigstens diesbezüglich aus den Medien zu halten versprach Gesundheitsministerin Marilia Xenogiannakopoulou, das Problem mit einem neuen Gesetz, das das Rauchen komplett und in allen geschlossenen öffentlichen Räumen verbietet, angehen zu wollen. Das würde dem italienischen Modell entsprechen. In Italien wird die Vorgabe der EU ja sehr rigoros umgesetzt, und das Rauchverbot wird dank der starken Kontrollen und scharfen Strafen auch tatsächlich eingehalten. In Deutschland und in Österreich ist man ja von einer funktionierenden Lösung wie in Italien auch noch meilenweit entfernt, aber zumindest haben Nichtraucher hierzulande bessere Rechte als in Griechenland.

Weitere Informationen

Griechen pfeifen auf Verbot
Griechenlands Kampf gegen seinen Ruf als Europas Rauchernation Nummer eins ist zumindest vorerst gescheitert: Sechs Monate nach der Einführung eines angeblich strikten Rauchverbots wird in Lokalen weiterhin gequalmt. Lesen Sie mehr dazu auf www.orf.at…

One Response to “Griechen pfeifen aufs Rauchverbot”

  1. Christoph says:


    Auch Jörg und Su Krüger vom Radio Kreta haben sehr gute Informationen zum Rauchverbot in Griechenland:

Leave a Reply

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!