Da die Griechen zu den stärksten Rauchern der Welt gehören, ist die Durchsetzung der Richtlinien zum Rauchverbotes bisher auf wenig Verständnis getroffen.

Ab 2010 wird in Griechenland dann das Rauchen auf allen öffentlichen Plätzen, in Bars und Restaurants, in allen Büroräumlichkeiten, im öffentlichen Verkehr, sowie in allen Stätten, in den Essen oder Getränke zubereitet wird, verboten. Also auch die sehr beliebten Strandbars wie Imbissbuden sind durch den letzen Punkt in der obigen Aufzählung vom Rauchverbot betroffen.

Da die Griechen im Durchschnitt zu den stärksten Rauchern der Welt gehören, ist es wenig verwunderlich, dass die Durchsetzung der Richtlinien der Europäischen Union hinsichtlich Rauchverbotes bisher auf wenig Verständnis oder gar Gegenliebe trifft.

Auch in Österreich war der Kampf um das Rauchverbot ein langer, aber in Österreich wird es ab 2009 Ernst, wie hier nachzulesen ist. Aber im Gegensatz zu Österreich sind in Griechenland bisher noch nicht einmal Teile der Vorgaben der EU umgesetzt worden.

Ab 2010 wird in Griechenland dann das Rauchen auf allen öffentlichen Plätzen, in Bars und Restaurants, in allen Büroräumlichkeiten, im öffentlichen Verkehr, sowie in allen Stätten, in den Essen oder Getränke zubereitet wird, verboten. Also auch die sehr beliebten Strandbars – die ja rein rechtlich in Griechenland keine Bars sind, sondern von den Gemeinden vergebene Lizenzen erhalten – wie Imbissbuden sind durch den letzen Punkt in der obigen Aufzählung vom Rauchverbot betroffen.

Gemeinsam mit dem Gesetzesentwurf wird auch der Zugang Minderjähriger zu Tabak und zu Alkohol deutlich verschärft. Bars und Restaurants, die den neuen Bestimmungen zu diesem Jugendschutzgesetz zuwiderhandel, können mit Geldstrafen bis zu 20.000 Euros bestraft werden. Von dieser Regelung sind also auch Touristen betroffen, da den Bestimmungen zufolge der eigene Nachwuchs in der Bar nicht mal mehr ein Bier für Papa kaufen dürfte. Bei uns in Österreich ist dies ja erlaubt, da klar erkennbar wäre, dass das Bier für Papa ist. Aber zum Glück siegt in Griechenland oft genug der Hausverstand über die Gesetzeshörigkeit… :-)

In diesem gerade verabschiedeten Gesetz sind noch einige Unklarheiten enthalten, die wohl erst deutlich später korrigiert werden. So ist zum Beispiel unklar ob die Bestrafung bei Verstössen gegen das generelle Verbot des Verkaufs von Alkohol an Minderjährige nur für Bars und Restaurants gilt, oder ob dies auch auf Strandbars und Imbissbuden anzuwenden ist. Unklar ist auch noch, wie die Bevölkerung Griechenlands auf dieses Gesetz reagieren wird, zumal die Bestrafung bei Zuwiderhandlung gegen das Rauchverbot nicht klar definiert ist, und somit auch nicht klar ist, ob jemand der an öffentlichen Plätzen trotzdem rauchen wird, überhaupt mit Strafen zu rechnen hat.


Das virtuelle Kafenio auf kafenio.eu, in dem Sie sich ja gerade befinden, erklärt in vorauseilendem Gehorsam auf alle Fälle jetzt schon ein totales Rauchverbot, das ab sofort in Kraft tritt, und das während des Lesens der Seiten von kafenio.eu strikt einzuhalten ist. Zuwiderhandelnde müssen im Falle eines persönlichen Treffens den Autor auf einen Drink einladen. γεία μας!


Smoking ban to start in 2010
Greeks, among the heaviest smokers in the world, have just over a year to go before a blanket ban outlaws their favorite bad habit in all public places, including restaurants, bars and offices, the Health Ministry revealed yesterday. Lesen Sie mehr dazu auf www.ekathimerini.com…

Leave a Reply

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*


Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!